• IT-Karriere:
  • Services:

Universelle Untertitel für Webvideos

Mozilla unterstützt das Projekt Universal Subtitles finanziell

Das Projekt Universal Subtitles will einen offenen Standard für Untertitel in Webvideos schaffen. Die Untertitel sollen frei verfügbar sein und von jedem angelegt werden können, auch in verschiedenen Sprachen. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von Mozilla.

Artikel veröffentlicht am ,
Universelle Untertitel für Webvideos

Universal Subtitles will es einfach machen, Untertitel für Videos zu erstellen, abzurufen und zu übersetzen. Dazu soll zusammen mit anderen ein offenes und universelles Untertitelprotokoll geschaffen werden, so dass Untertitel für ein Video, wann immer sie verfügbar sind, von jeder Website und jedem Videoplayer aus eingeblendet werden können. Das umfasst auch Videoplayer auf dem Desktop oder Firefox-Erweiterungen, die dann beliebige Webvideos mit Untertiteln versehen können.

Stellenmarkt
  1. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Juice Technology AG, Winkel

Derzeit arbeitet das Projekt dazu an einem Untertitel-Widget. Es soll ein besonders nutzerfreundliches Interface bieten, um praktisch jedes Video im Web mit Untertiteln zu versehen - ohne es neu codieren oder nochmals hochladen zu müssen. Eine erste Version soll in Kürze veröffentlicht werden.

  • Beliebige Videos mit Untertiteln versehen
  • Untertitel-Widget in Arbeit
Untertitel-Widget in Arbeit

Zudem soll eine Community entstehen, die sich der Erstellung von Untertiteln für Videos im Web widmet, um die Verbreitung in verschiedenen Sprachen und von barrierefreien Inhalten zu erleichtern. Ähnlich wie bei Wikipedia sollen die Untertitel von vielen gemeinsam erstellt, übersetzt und dann frei zur Verfügung gestellt werden. Zudem soll es Mechanismen geben, damit sich Teams zur gemeinsamen Arbeit an Videos zusammenschließen und die Arbeit aufteilen können.

Alles was im Rahmen des Projekts entsteht, soll als Open Source unter der AGPL angeboten werden. Derzeit werden Betatester gesucht.

Das Projekt Universal Subtitles läuft mittlerweile unter dem Dach der Participatory Culture Foundation, die für den freien Videoplayer Miro verantwortlich ist. Es wurde von Mozilla mit einer Anschubfinanzierung unterstützt. Im Rahmen von Mozilla Drumbeat verdoppelt Mozilla die Spenden an das Projekt bis zu einem Betrag von 25.000 US-Dollar und weist auf seiner Homepage auf das Projekt hin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€

auto r 05. Mai 2010

Habe mich näher damit beschäftigt, aber mich deucht, SMIL dürfte so was schon lange bieten.

Mike55 05. Mai 2010

Thx! Sehr geil

arstrithis 04. Mai 2010

Dem kann ich nur absolut beipflichten.

mac in bush 04. Mai 2010

Gefällt mir, diese Idee. Nur kann ich mir denken, dass damit auch wieder etliche Anime...

universelle titel 04. Mai 2010

Die Idee gabs in Verbindung mit Lernmodulen und halt auch mit Videos und Transkripten...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /