Abo
  • Services:

Sophos plant Übernahmen mit Investmentmillionen

Apax Partners kauft 70 Prozent des Securityunternehmens

Sophos holt den Investmentkonzern Apax Partners ins Unternehmen. Das Geld aus der Beteiligung will die britische Securityfirma für Übernahmen in der relativ krisenfesten Branche nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sophos plant Übernahmen mit Investmentmillionen

Der Investmentkonzern Apax Partners kauft einen Mehrheitsanteil an dem Antivirenhersteller Sophos. Für 70 Prozent an dem britischen Privatunternehmen zahlt Apax 580 Millionen US-Dollar, was Sophos insgesamt mit 830 Millionen US-Dollar bewertet.

Stellenmarkt
  1. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. Serrala Group GmbH, Hamburg

Die Oxford-Studenten Jan Hruska und Peter Lammer, die die Firma 1985 in Zusammenarbeit mit dem britischen Militär gegründet hatten, verkaufen größere Teile der 60 Prozent, die sie gemeinsam an dem Unternehmen halten. Die Private-Equity-Gruppe TA Associates, die seit 2002 einen Anteil von 20 Prozent an Sophos besitzt, verkauft ebenfalls an Apax.

Sophos bietet Sicherheitsprodukte für kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch große Konzerne wie General Electric, Tesco, Hilton und Toshiba gehören zu den Kunden. Zum Repertoire gehören Verschlüsselungs- und Endpoint-Security-Produkte, Lösungen für Web- und E-Mail-Sicherheit sowie Network Access Control (NAC). Teil des Unternehmens sind auch die Analysezentren Sophoslabs.

In dem Geschäftsjahr, das im März 2009 endete, verzeichnete Sophos einen Verlust von 23,4 Millionen US-Dollar. Der Umsatz wuchs auf 260 Millionen US-Dollar. Der Sektor für Sicherheitssoftware hat das Krisenjahr 2009 relativ unbeschadet überstanden. Der Markt für Security-Produkte wuchs um 10 Prozent auf 33,8 Milliarden US-Dollar, während die IT-Ausgaben nach Angaben von Forrester Research insgesamt um 8 Prozent auf 507 Milliarden US-Dollar sanken.

Sophos hatte einen Börsengang für das Jahr 2007 geplant, musste wegen Schwierigkeiten an den Geldmärkten davon aber Abstand nehmen. Ein neues IPO war für Dezember angedacht, dann machte Apax jedoch sein Übernahmeangebot. "Wir dachten, das ist eine bessere Möglichkeit für Sophos", sagte Firmenchef Steve Munford. Damit könne ohne die Belastungen einer Börsennotierung viel Geld ins Unternehmen geholt werden. Sophos plane nun, eine aktive Rolle bei der Konsolidierung der Securitybranche zu übernehmen, erklärte Munford.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,98€
  2. 29,99€
  3. 77,00€
  4. 0,00€

Insider 08. Jun 2010

Sophos hat wohl extreme Finanzprobleme. Warum holt man sich denn sonst einen Investor? Es...

Bitte Autor... 04. Mai 2010

Wenn Apax jetzt 40 Prozent Rendite eintreibt und das Konsolidierung nennt, sollte man als...

Gras bestand 04. Mai 2010

Wie dumm muss man sein. Wo eine Firma aufgekauft wird, kommt eine weitere ins Spiel...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /