Abo
  • Services:
Anzeige
Yahoo-Chefin: "Es gibt bei uns noch einiges zu verbessern"

Nur auf dem iPad zu sein ist nicht genug

Handelsblatt: Beispiel Samsung: Wird man die Yahoo-Dienste einfach nur wählen können, oder wird es eine tiefe Integration geben?

Bartz: Yahoo wird mit dem Start des Geräts hochfahren, mit dem kompletten Angebot. Es wird eine tiefe Integration mit Adressbüchern und allem geben. Und gehen Sie davon aus, dass man es auch auf anderen Smartphones sehen wird.

Handelsblatt: Haben Sie keine Angst, dass Apples iPad Sie aus der Medien- und Verlagsindustrie rausdrängen wird? Sie wollen doch der größte Inhalteanbieter des Webs werden und machen erhebliche Umsätze mit Verlagen, TV und Videos.

Anzeige

Bartz: Nur auf dem iPad zu sein ist nicht genug. Das wissen auch die Verlage. Wir haben über 600 Millionen Nutzer jeden Monat, das sehen auch die Werbetreibenden.

Handelsblatt: Wir sehen derzeit eine Art Krieg zwischen dem offenen Web und der geschlossenen, kontrollierten App-Welt. Sind wir auf dem Weg zurück in eine Welt wie bei AOL damals, sozusagen eine geschlossene Veranstaltung?

Bartz: Die Gefahr besteht durchaus. Ich bin aber nicht so sicher, dass es passieren wird. Heute ist unheimlich viel Hype um Apps und viele programmieren Apps, weil es so einfach erscheint. Ist es aber nicht.

Handelsblatt: In Apples App Store sind mehr als 180.000 Apps ...

Bartz: Ja, und in der ersten Woche sind sie alle unheimlich cool. Aber was meinen Sie, wie viele auch langfristig fortgeführt werden und cool bleiben?

Handelsblatt: Ich weiß es nicht, wie viele?

Bartz: Nicht viele, glauben Sie mir. Die meisten verschwinden bald irgendwo im digitalen Nowhere.

Handelsblatt: Also bleiben Sie auf die Webseite fokussiert?

Bartz: Das ist das, wo die Masse des Geschäfts ist. Apps sind eine Kombination aus Webseiten. Sie sind dafür da, Inhalte von Webseiten auf kleine Bildschirme zu übertragen. Sie sind eine Ergänzung. Laptops und Desktop werden nicht über Nacht verschwinden.

Handelsblatt: Steve Jobs sieht das Ganze etwas anders ...

Bartz: Ich weiß.

[Das Interview führte Axel Postinett / Handelsblatt]

 Social Media monetarisieren, nicht besitzen

eye home zur Startseite
schmofarz 05. Mai 2010

... Ebay Chefin Meg Whitman Gruß

DM 04. Mai 2010

Tja, wie du inzwischen mitgekriegt haben wirst, ist dein Bild nicht gerade aktuell...

Blablub 04. Mai 2010

Also cih, als einfacher E-Mail-Kunde bei Yahoo, gucke mir auch nur 2, 3 News an (hört...

gfdgdfg 04. Mai 2010

Warum hast du ne Maske auf?

wolf3 04. Mai 2010

Man kann auch wie Ballmer Stühle werfen und auf der Bühne herumtanzen und dennoch in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: uPlay

    Neonen | 05:45

  2. Re: "Versemmelt"

    Flogs | 05:42

  3. Re: Bei PHP ..

    Gamma Ray Burst | 05:21

  4. Beschleunigung!

    HorkheimerAnders | 05:13

  5. Re: Das Ende von Tesla?

    Gamma Ray Burst | 05:00


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel