Abo
  • Services:
Anzeige
Yahoo-Chefin: "Es gibt bei uns noch einiges zu verbessern"

Social Media monetarisieren, nicht besitzen

Handelsblatt: Stichwort Management. Sie sind ein Gegner der typischen amerikanischen jährlichen Mitabeiterbeurteilungen. Warum?

Anzeige

Bartz: Es nützt nichts, jemandem zu sagen, "schau mal, was vor einem halben Jahr falsch war". Sie müssen das sofort machen, direkt reden.

Handelsblatt: Lebt Yahoo das bereits?

Bartz: Wir starten damit dieses Jahr. Sie können meine Inbox anschauen. Da sind viele E-Mails von Mitarbeitern direkt an mich.

Handelsblatt: Wie sieht es mit Social Networking bei Yahoo aus? Sind sie über den Erfolg von Facebook besorgt?

Bartz: Ende des Jahres werden die Nutzer mehr Zeit pro Tag auf Facebook verbringen als auf Yahoo oder Google. Aber das ist nicht das Problem. Es wird genug Geschäft geben für Yahoo. Es gibt so viel, was sie nicht von ihren Freunden an Informationen bekommen. Es ist für uns wichtig, Social Media zu monetarisieren, nicht es zu besitzen.

Handelsblatt: Es gibt Gerüchte, Yahoo ist an der Social-Media-Plattform Foursquare interessiert?

Bartz: Wir haben immer betont, dass wir auch wieder akquirieren werden, wenn etwas zu uns passt. Aber es kommt immer darauf an, ob es passt und wie viel es kostet.

Handelsblatt: Firmen wie Microsoft und Google drängen in den Hardwarebereich. Muss Yahoo dem folgen?

Bartz: Nein. Das ist ein komplett anderes Geschäft. Ich glaube, dass es nur wichtig ist, was auf der Hardware läuft. Darum haben wir Apps und so weiter, auch für Android. Google macht noch keinen relevanten Umsatz mit Nexus One, Microsoft ist immer noch zu 99,99 Prozent Software. In den Hardwarebereich einzusteigen kann sich als fataler Irrtum erweisen.

Handelsblatt: Aber wenn ich etwa mein Android-Smartphone starte, muss ich eine Google-ID haben, keine Yahoo-ID. Beunruhigt Sie das nicht?

Bartz: Doch. Darum haben wir auch Kooperationen mit Telefónica oder aktuell Samsung. Nicht jeder Hardwarehersteller oder Mobilfunkprovider ist glücklich, wenn er Google reicher machen darf. Wir konkurrieren nicht mit unseren Kunden.

 Eine unglaublich komplexe TransaktionNur auf dem iPad zu sein ist nicht genug 

eye home zur Startseite
schmofarz 05. Mai 2010

... Ebay Chefin Meg Whitman Gruß

DM 04. Mai 2010

Tja, wie du inzwischen mitgekriegt haben wirst, ist dein Bild nicht gerade aktuell...

Blablub 04. Mai 2010

Also cih, als einfacher E-Mail-Kunde bei Yahoo, gucke mir auch nur 2, 3 News an (hört...

gfdgdfg 04. Mai 2010

Warum hast du ne Maske auf?

wolf3 04. Mai 2010

Man kann auch wie Ballmer Stühle werfen und auf der Bühne herumtanzen und dennoch in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Remira GmbH, Bochum
  2. Motan Holding GmbH, Konstanz
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Telekom-Chef entschuldigt sich für Äußerungen

  2. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  3. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  4. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  5. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  6. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  7. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  8. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  9. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  10. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Immer dieses Telekombashing!

    root666 | 15:30

  2. Das sagt eine Schlange auch

    M.P. | 15:29

  3. Re: ich lebe in Södermalm

    Dwalinn | 15:23

  4. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    elcaron | 15:19

  5. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    neocron | 15:18


  1. 15:24

  2. 14:47

  3. 14:10

  4. 13:49

  5. 12:32

  6. 12:00

  7. 11:29

  8. 11:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel