Abo
  • Services:
Anzeige
Better Privacy löscht Flash-Cookies

Better Privacy löscht Flash-Cookies

Firefox-Addon ermöglicht Zugriff auf dauerhaft gespeicherte Cookies

Viele Websites mit Flash-Applikationen setzen Cookies, sogenannte LSOs. Anders als die HTTP-Cookies sind die Flash-Cookies kaum bekannt, auch wenn sie eine größere Bedrohung für die Privatsphäre darstellen können. Das Firefox-Addon Better Privacy erlaubt dem Nutzer, auf die LSOs zuzugreifen und sie zu löschen.

Viele Webserver setzen Cookies, kleine Textdateien, auf den Rechner des Nutzers. Darin werden für einen begrenzten Zeitraum einige Informationen gespeichert, etwa eine Kennung für ein registrierungspflichtiges Angebot. Diese können nur über den Browser ausgelesen werden, über den sie gesetzt wurden, und sie haben ein Verfallsdatum. Ist das erreicht, wird die Datei automatisch gelöscht. Wem diese Dateien nicht geheuer sind, kann sie einfach im Browser löschen.

Anzeige

Was viele Nutzer nicht wissen: Auch Flash-Applikationen setzen Cookies, sogenannte Local Shared Objects (LSO). Diese unterscheiden sich von den HTTP-Cookies: Flash-Cookies werden im persönlichen Profil des Nutzers auf dem Computer gespeichert. Ein Zugriff über den Browser ist nicht möglich. Dafür können andere Browser auf die Cookies zugreifen: Öffnet der Nutzer auf einer Website eine Flash-Applikation mit dem Firefox, wird das LSO auch ausgelesen, wenn er dieses Angebot mit Chrome, Opera oder dem Internet Explorer wieder besucht.

Außerdem haben die Flash-Cookies kein Verfallsdatum - sie bleiben also dauerhaft auf der Festplatte. Dort nehmen sie zumindest Platz weg: Ein LSO ist bis zu 100 KByte groß - 25-mal größer als ein HTTP-Cookie. Da die LSOs deutlich größer sind als HTTP-Cookies, können darin auch mehr Daten gespeichert werden, etwa für kontextbezogene Werbung.

Dagegen hilft das Firefox-Addon Better Privacy des Entwicklers Ingo Krüger, der sich Natticat nennt. Die Erweiterung ermöglicht es dem Nutzer, auf die LSOs zuzugreifen und sie zu löschen. Aktuell ist die Version 1.47.4 vom 5. April 2010.

  • Better Privacy gibt es auf Mozillas Addon-Portal.
  • Das Addon ermöglicht dem Nutzer den Zugriff auf Flash-Cookies...
  • ... und sie zu löschen.
  • Außerdem kann er sich diese Dateien dauerhaft von der Festplatte halten.
  • Flash-Cookies bestimmter Websites kann er auch gezielt zulassen.
Better Privacy gibt es auf Mozillas Addon-Portal.

Von sich aus löscht Better Privacy LSOs, wenn Firefox geschlossen wird. Der Nutzer kann aber auch weitere Optionen einstellen, etwa dass Firefox bei Start die Daten löscht oder nach selbst definierten Zeiträumen, etwa jede Stunde. Diese Option dürfte für Nutzer interessant sein, deren Computer im Dauerbetrieb läuft.

Gesteht der Nutzer einzelnen Webangeboten zu, dass sie ein LSO setzen, kann er das Menü im LSO Manager festlegen. Dort gibt es eine Positivliste, in die er die Site aufnehmen kann - entweder indem er ein vorhandenes LSO markiert und dann auf die Schaltfläche "automatisches Löschen verhindern" klickt, oder indem er die URL der Seite per Hand in die Positivliste einträgt. Neben den Flash-Cookies löscht Better Privacy auch sogenannte DOM-Cookies. Das kann der Nutzer ebenfalls im Menü Optionen festlegen.

Der Werkzeugkasten von Golem.de ist eine Sammlung kleiner Hilfsprogramme, die die Redaktion einsetzt. Vielleicht gibt es Alternativen, die ein Problem besser lösen? Wir freuen uns über Rückmeldungen und Tipps zu vergleichbaren Werkzeugen - auch für andere Betriebssysteme - im Forum.


eye home zur Startseite
Krümelmoster 06. Mai 2010

Lustig ist, dass, wenn man BetterPrivacy 1.47.7 von NettiCats Webauftritt downloaden...

Anonymus_ 04. Mai 2010

Da fehlt der zweite Teil: chmod -R a-rw ~/.macromedia/Flash_Player/* auf diese weise...

Icecream 04. Mai 2010

Die Seite funktioniert sowieso nicht. Nicht mit und nicht ohne Blocker und Cookies. Ist...

Trollfaenger... 04. Mai 2010

Wer hier nicht kapiert bist Du selbst, und damit befindest Du Dich in Gesellschaft...

Kaktee 04. Mai 2010

Das ist nicht zu empfehlen. Dieses AddOn wurde vom Entwickler Anfang des Jahres an eine...


Garten Eden / 14. Jul 2010

hep-cat.de / 04. Mai 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Hamburg
  2. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG), Bad Nenndorf
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  2. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  3. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  4. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  5. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  6. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  7. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  8. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  9. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  10. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

  1. Wegen iPhone X dieses Jahr kein Weihnachten

    FreierLukas | 10:36

  2. Re: FireHD 10 und der Amazon App Store

    Avarion | 10:36

  3. Re: Ich hasse Google

    Tamashii | 10:36

  4. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 10:34

  5. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    Andrej553 | 10:34


  1. 10:39

  2. 10:30

  3. 10:20

  4. 08:55

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:12

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel