Abo
  • Services:
Anzeige
Bill Dally, Nvidias Chief Scientist
Bill Dally, Nvidias Chief Scientist

Nvidia: Moore's Law ist tot

Chefwissenschaftler schlägt parallele Systeme vor

Bill Dally, Stanford-Professor und Chefwissenschaftler von Nvidia, pocht auf eine Computerwelt, in der parallele Systeme zu Leistungssteigerungen führen. Das wäre blanke PR des GPU-Herstellers, Dally bekam dafür aber einen prominenten Ort: das Wirtschaftsmagazin Forbes.

Unter der Überschrift "Das Leben nach Moore's Law" schreibt Bill Dally eine Gastkolumne für Forbes, und der Inhalt hat es in sich. Während der Experte für parallele Rechenaufgaben, der Anfang 2009 zu Nvidia geholt wurde, in der ersten Hälfte seines Beitrags noch erklärt, wie wunderbar sich die Computerei dank Moore's Law entwickelt hat, geht er danach zum Frontalangriff über.

Anzeige

Die Beobachtung des Intel-Mitbegründers Gordon Moore, nach der sich die Zahl der Transistoren auf einem Chip alle 18 Monate verdoppeln lässt, ist laut Dally nicht mehr richtig. Jedenfalls dann, wenn daraus der Schluss gezogen wird, dass sich damit auch die Rechenleistung verdoppelt. Auch mehrere Kerne seien dafür nicht mehr hilfreich, denn, so der Wissenschaftler: "Dieser Versuch ist analog zum Versuch, ein Flugzeug zu bauen, indem man Tragflächen an einem Zug anbringt."

CPUs, die für Allzweckaufgaben vorgesehen sind, sind und bleiben Bill Dally zufolge träge und können mit den weiter steigenden Anforderungen zu mehr Rechenleistung nicht mithalten. Die Lösung sind - natürlich - Prozessoren mit mehr Parallelität, und GPUs erwähnt der Nvidia-Mitarbeiter dann nur als Beispiel. Dass ein Wechsel der Architekturen aber nicht alleine weiterhilft, gibt auch Dally zu: "Nach 40 Jahren serieller Programmierung gibt es enorme Widerstände gegen Veränderungen, weil sie einen Bruch mit lange gepflegten Praktiken erfordern."

Die Software, die auch schon moderne Multi-Core-CPUs bremsen kann, muss sich nach Dallys Willen endlich anpassen. Dazu müssten die Programmierer auch auf parallele Systeme geschult werden. Nvidias Schnittstelle dafür, CUDA, erwähnt der Chefwissenschaftler des Chipherstellers jedoch nicht - das wäre dann wohl auch für die Forbes-Leser zu offensichtlich.

Software, nicht Hardware hinkt hinterher 

eye home zur Startseite
open cl 07. Mai 2010

Es geht nur um das Interface/API. Nicht darum, eine GPU auf einem FPGA zu emulieren. Das...

irata 05. Mai 2010

Der Meinung ist man aber anscheinend nur in Deutschland. Wird aber eh wieder gelöscht ;-)

hrhrhr 04. Mai 2010

Moores Law sagt nur nunmal garnichts über MHz oder Rechenleistung aus, sondern nur über...

hrhrhr 04. Mai 2010

Der Satz mit dem Tausendfüssler ist witzig, aber dein dummes gebooste auf Microkerneln...

hrhrhr 04. Mai 2010

Moores las sagt garnichts über die Rechenleistung, sondern über die Anzahl der Transistoren!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Bayreuth
  2. Deloitte GmbH, Berlin
  3. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: langsam übertreibt youtube..

    Gucky | 20:51

  2. Re: Werte haben sich kaum verändert???

    RipClaw | 20:50

  3. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    SanderK | 20:49

  4. Re: under iOS ?

    Xeroxxx | 20:48

  5. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    SJ | 20:44


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel