Sicherheitsproblem in Adobes Photoshop CS4

Angreifer können System übernehmen

Tavis Ormandy des Google Security Teams hat einen Fehler in Adobes Photoshop CS4 aufgespürt. Das Ausnutzen des Fehlers kann es einem Angreifer ermöglichen, das System zu übernehmen, egal ob Windows-PC oder Mac.

Artikel veröffentlicht am ,

Photoshop CS4 in der Version 11.0.0 hat ein Sicherheitsproblem bei der Verarbeitung mit TIFF-Dateien, wie Adobe bekanntgibt. Entsprechend manipulierte TIFF-Dateien ermöglichen es einem Angreifer, Schadcode auszuführen und das System zu übernehmen, so Adobe.

Stellenmarkt
  1. Informatiker/IT-Fachkraft (w/m/d)
    Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, Duisburg
  2. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
Detailsuche

Dazu muss das Opfer allerdings bewegt werden, die Datei zu öffnen. Betroffen sind sowohl Windows- als auch Mac-Nutzer des Bildbearbeitungsprogramms. Adobe empfiehlt allen Nutzern, das Update 11.0.1 einzuspielen, das auf der Webseite bereitsteht.

Der Fehler wurde von Tavis Ormandy des Google Security Teams entdeckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ampelhannes 03. Mai 2010

mal abgesehen davon das die cs4 edition eine zumutung an sich ist neu gekauft - kein...

Anonymer Nutzer 02. Mai 2010

Muhahahahh ... Achtung Bushupenalarm!

Sicherheitstip 02. Mai 2010

Dann läuft auf Apple halt kein Photoshop mehr aber das Internet wird sicherer!

abro 02. Mai 2010

huch, du bist aber subtil vom thema abgewichen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /