Abo
  • Services:

Offizieller Twitter-Client für Android

Weitere Plattformen sollen folgen

Nachdem Twitter bereits die iPhone-App Tweetie übernommen und daraus einen offiziellen Twitter-Client gemacht hat, ist nun Googles Android an der Reihe. Auch dieses Betriebssystem für Mobilfunkgeräte bekommt einen offiziellen Twitter-Client.

Artikel veröffentlicht am ,
Offizieller Twitter-Client für Android

Twitter gibt es jetzt auch für Android-Smartphones, und zwar hochoffiziell. Im eigenen Blog kündigt der Micro-Blogging-Dienst Twitter die Verfügbarkeit von Twitter im Android Market an. Der Nutzer der Anwendung hat Zugriff auf seine Tweets und kann sich Tweet-Orte auf einer Karte anzeigen lassen. Zudem wird Androids Quickcontact Bar unterstützt. Anwendungen, die die Quickcontact Bar nutzen, wie etwa das Adressbuch oder Google Talk, können mit Tweets verbunden werden. So sieht der Nutzer, welche Kontakte welche Kurznachrichten abgesetzt haben.

  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
Twitter-Client für Android
Stellenmarkt
  1. L&W CONSOLIDATION GmbH, Köln, Düsseldorf, Hamburg, München, Langenfeld
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Die Entwicklung kommt nicht überraschend, hat doch Twitter bereits vor einigen Wochen Tweetie übernommen und plant die Anwendung in eine offizielle Twitter-App fürs iPhone zu verwandeln. Andere Plattformen sollten folgen und Android ist eine der ersten Plattformen, die einen offiziellen Twitter-Client bekommen.

Twitter ist laut Ankündigung nur für Android 2.1 und neuer kostenlos im Android Market verfügbar. Damit ist die Software derzeit für viele Android-Smartphones nicht verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

AlecTron 03. Mai 2010

na ja ein Client kann aber eben noch einiges ehr als ein Browser basiertes Portal...

_ 02. Mai 2010

Gern geschehen

ccccccc 01. Mai 2010

Mit Sicherheit kann ich es nicht sagen, aber ich würde zu 99% davon ausgehen da es a) die...

as (Golem.de) 01. Mai 2010

Hallo, ich werde es gleich korrigieren. Danke für den Hinweis. gruß -Andy (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /