Abo
  • IT-Karriere:

Offizieller Twitter-Client für Android

Weitere Plattformen sollen folgen

Nachdem Twitter bereits die iPhone-App Tweetie übernommen und daraus einen offiziellen Twitter-Client gemacht hat, ist nun Googles Android an der Reihe. Auch dieses Betriebssystem für Mobilfunkgeräte bekommt einen offiziellen Twitter-Client.

Artikel veröffentlicht am ,
Offizieller Twitter-Client für Android

Twitter gibt es jetzt auch für Android-Smartphones, und zwar hochoffiziell. Im eigenen Blog kündigt der Micro-Blogging-Dienst Twitter die Verfügbarkeit von Twitter im Android Market an. Der Nutzer der Anwendung hat Zugriff auf seine Tweets und kann sich Tweet-Orte auf einer Karte anzeigen lassen. Zudem wird Androids Quickcontact Bar unterstützt. Anwendungen, die die Quickcontact Bar nutzen, wie etwa das Adressbuch oder Google Talk, können mit Tweets verbunden werden. So sieht der Nutzer, welche Kontakte welche Kurznachrichten abgesetzt haben.

  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
  • Twitter-Client für Android
Twitter-Client für Android
Stellenmarkt
  1. Porsche Digital GmbH, Ludwigsburg
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Die Entwicklung kommt nicht überraschend, hat doch Twitter bereits vor einigen Wochen Tweetie übernommen und plant die Anwendung in eine offizielle Twitter-App fürs iPhone zu verwandeln. Andere Plattformen sollten folgen und Android ist eine der ersten Plattformen, die einen offiziellen Twitter-Client bekommen.

Twitter ist laut Ankündigung nur für Android 2.1 und neuer kostenlos im Android Market verfügbar. Damit ist die Software derzeit für viele Android-Smartphones nicht verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

AlecTron 03. Mai 2010

na ja ein Client kann aber eben noch einiges ehr als ein Browser basiertes Portal...

_ 02. Mai 2010

Gern geschehen

ccccccc 01. Mai 2010

Mit Sicherheit kann ich es nicht sagen, aber ich würde zu 99% davon ausgehen da es a) die...

as (Golem.de) 01. Mai 2010

Hallo, ich werde es gleich korrigieren. Danke für den Hinweis. gruß -Andy (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /