Abo
  • Services:

Cameron unterstützt Entwicklung einer 3D-Kamera für den Mars

Regisseur wird Co-Investor beim Bau von Zoomobjektiven für Marsrover

Um ein besseres Verständnis für die Marsmissionen der Nasa zu wecken, hat sich Avatar-Regisseur James Cameron dafür eingesetzt, den Marsrover Curiosity mit einer 3D-Kamera auszustatten. Cameron überzeugte Nasa-Chef Charles Bolden, den ursprünglichen Plan für eine 3D-Kamera wieder aufzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cameron unterstützt Entwicklung einer 3D-Kamera für den Mars

Nach dem fiktiven Planeten Pandora will James Cameron dreidimensionale Bilder vom realen Planeten Mars. Deshalb unterstützt der Erfolgsregisseur den Bau einer 3D-Kamera für die kommende Marsmission finanziell.

3D-Bilder für besseres Verständnis

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. swb AG, Bremen

Er begründet sein Engagement damit, dass die Öffentlichkeit anhand von 3D-Bildern den Sinn der Marsmissionen besser verstünde. Die Nasa hatte die anfänglich geplante 3D-Kamera gestrichen, um Geld zu sparen. Cameron konnte aber Charles Bolden, den Direktor der US-Weltraumbehörde Nasa, davon überzeugen, dass es besser sei, doch eine 3D-Kamera mitzunehmen.

  • So stellt sich ein Künstler den Rover Curiosity vor. (Bild: Nasa)
  • Er hat zwei Kameras an Bord: eine mit 34 mm... (Foto: MSSS)
  • ... und eine mit 100 mm Brennweite. (Foto: MSSS)
  • Drei Generationen von Marsrovern: Sojourner (Mitte) aus dem Jahr 1997, Opportunity und Spirit (links), die derzeit auf dem Mars aktiv sind, und Curiosity (rechts), der nächstes Jahr zum Mars fliegen soll. (Foto: Nasa)
So stellt sich ein Künstler den Rover Curiosity vor. (Bild: Nasa)

Entwickelt und gebaut wird die Kamera von Malin Space Science Systems (MSSS), einem Unternehmen aus dem kalifornischen San Diego. MSSS hat bereits zwei Kameras für diese Mission geliefert, eine mit einer Brennweite von 34 mm, die andere mit einer Brennweite von 100 mm. Die beiden Kameras werden an einem Mast oben auf dem Marsrover Curiosity sitzen.

Zoom oder Festbrennweite

Ursprünglich sollten beide Kameras mit identischen Zoomobjektiven ausgerüstet werden, die einen Brennweitenbereich von 6,5 bis 100 mm haben sollten. Haben beide Kameras die gleiche Brennweite, lassen sich damit stereoskopische 3D-Videosequenzen vom Nachbarplaneten aufnehmen. Die Nasa hatte aber, um Kosten zu sparen und weitere Terminverzögerungen zu vermeiden, die Entwicklung des Zoomobjektivs 2007 gestoppt und stattdessen die beiden Festbrennweitenobjektive bestellt.

Damit beiden Zoomobjektive tatsächlich im kommenden Jahr zum Mars fliegen, müssen sie bis zum Winter fertig sein. Dann will die Nasa mit den Tests für die Mission beginnen. Curiosity soll im Herbst 2011 zum Mars fliegen - zwei Jahre nach dem ursprünglich geplanten Termin.

Mars-Rekord

Derzeit sind zwei Missionen auf dem Mars im Gange: Die Rover Spirit und Opportunity erkunden seit über sechs Jahren den Planeten. Der Rover Spirit, der einige Tage länger auf dem Mars ist als Opportunity, könnte am heutigen Freitag den Rekord der längsten Marsmission einstellen: Er liegt bei sechs Jahren und 116 Tagen und wird vom 1976 auf dem Mars eingetroffenen Viking 1 gehalten. Das letzte Lebenszeichen von Spirit, der seit Anfang des Jahres im Sand feststeckt, kam allerdings Ende März. Danach fiel der Rover in Winterruhe.

Sollten die Nasa-Wissenschaftler Spirit heute nicht erreichen, bekommt Opportunity in einigen Tagen die Chance, den Viking-Rekord einzustellen. Der Rover hat kürzlich eine neue Software bekommen, die ihm mehr Autonomie verleiht. Opportunity hat inzwischen gut 20 Kilometer auf dem Mars zurückgelegt und steuert seit August 2008 auf den Krater Endeavour zu. Laut Plan sollte Opportunity drei Monate aktiv sein und dabei 600 Meter weit fahren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Trauschauwem 07. Jan 2011

Da landet ein Roboter im Modellbauformat, dazu ein Leichtgewicht mit relativ wenig...

Astrofotograf 03. Mai 2010

Also ich habe noch keinen Wissenschaftler gesehen, der sagte "Das ist nutzlos", nur einen...

zwutz 03. Mai 2010

-edit- das war eins zuviel

Fisch 02. Mai 2010

...Der gemeine Cameron-Fan wird nix merken. ~f~

Oscar Gold 01. Mai 2010

Nach Titanic und Avatar wird der nächste "erfolgreichste Film aller Zeiten" also eine...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /