Opera 10.53 beseitigt Sicherheitsloch

Neue Version für Windows und Mac OS als Download

Opera hat Opera 10.53 für die Windows- und Mac-Plattform veröffentlicht. Mit der Version wird ein gefährliches Sicherheitsloch geschlossen, das vor drei Tagen bekanntwurde. Zudem wurde ein Fehler bei der Benutzung von Google Maps beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 10.53 beseitigt Sicherheitsloch

Über das Sicherheitsloch können Angreifer beliebigen Programmcode auf einem fremden System ausführen, indem sie das Opfer dazu verleiten, eine manipulierte Webseite zu öffnen. Dieser Fehler soll mit Opera 10.53 korrigiert sein und war bereits mit dem Release Candidate von Opera 10.53 beseitigt, der seit zwei Tagen verfügbar ist. Seit dem Release Candidate wurden keine weiteren Änderungen mehr am Browser vorgenommen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker als IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    UTT Technische Textilien GmbH & Co KG, Krumbach
  2. IT-Spezialist (w/m/d) Kommunikation / Kollaboration
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Mit Opera 10.53 wird außerdem ein Fehler bei der Nutzung von Google Maps beseitigt, der den Browser zum Stillstand bringen kann. Neue Funktionen bringt das Update nicht.

Opera 10.53 für Windows und Mac OS steht kostenlos als Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Heather 01. Mai 2010

Nutze Firefox, und du hast nie Probleme.

Erklärbar 01. Mai 2010

Kann die Abstürze beim schließen von PDF bestätigen (mit Opera v10.50 und 10.51 unter...

vxvxvxvxvxvx 01. Mai 2010

Naja, manchmal habe ich den Eindruck Google baut absichtlich Code, der nicht mit Opera...

unnu 30. Apr 2010

Klar. Sowas machst Du ja mit links ..... HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA ... sniff sniff...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /