Abo
  • Services:

Farben und Firmware - Cybook Opus aufgehübscht

E-Book-Reader in Rot, Pink oder Grün

Der E-Book-Reader Cybook Opus des französischen Anbieters Bookeen wird bunt: Künftig wird das bisher nur in Weiß angebotene Gerät in sieben weiteren Farben erhältlich sein. Außerdem bietet Bookeen eine neue Firmware für das Opus an.

Artikel veröffentlicht am ,
Farben und Firmware - Cybook Opus aufgehübscht

Der französische E-Book-Reader-Anbieter Bookeen hat Neuerungen für sein Cybook Opus angekündigt. So wird das bisher nur in Weiß angebotene Gerät bald in sieben weiteren Farben erhältlich sein. Der Käufer hat die Wahl zwischen dezentem Silber und Schwarz. Wer es lieber poppig mag, kann seinen E-Book-Reader auch in Blau, Grün, Pink, Orange oder Rot haben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Bookeen stellt auch eine neue Version der Firmware für das Gerät bereit. Die Software, die sich Boo Reader nennt, soll unter anderem eine verlängerte Akkulaufzeit ermöglichen. Die gibt Bookeen mit 15 Tagen oder 8.500-mal Umblättern an. Eine weitere Funktion des Boo Readers ist der Schnellstart: Schaltet der Nutzer das Gerät ein, ist es sofort betriebsbereit. Bislang dauerte das 15 Sekunden.

  • Das Cybook Opus wird bunt (Foto: Bookeen)
Das Cybook Opus wird bunt (Foto: Bookeen)

Golem.de hat allerdings bei einem Test des Cybook Gen3 keine guten Erfahrungen mit neuer Bookeen-Firmware gemacht: Bei zwei verschiedenen Testgeräten schlug die Aktualisierung fehl. Beide Geräte zeigten danach nur noch den Begrüßungsbildschirm an und ließen sich nicht mehr benutzen.

Das Cybook Opus ist mit seinem 5 Zoll (knapp 13 cm) großen Display kleiner als andere E-Book-Reader und soll besser in die Jackentasche passen. Das Gerät kostet 199 Euro und wird mit 150 kostenlosen E-Books ausgeliefert. Die farbigen Geräte kommen am 7. Mai in den Handel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  2. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)
  3. für je 69,99€ (Bestpreise!)

200 zu teuer 04. Mai 2010

Dafür sollte es halt Katalog-Interfaces geben. Und scrapen ist fast verboten und wird...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /