Farben und Firmware - Cybook Opus aufgehübscht

E-Book-Reader in Rot, Pink oder Grün

Der E-Book-Reader Cybook Opus des französischen Anbieters Bookeen wird bunt: Künftig wird das bisher nur in Weiß angebotene Gerät in sieben weiteren Farben erhältlich sein. Außerdem bietet Bookeen eine neue Firmware für das Opus an.

Artikel veröffentlicht am ,
Farben und Firmware - Cybook Opus aufgehübscht

Der französische E-Book-Reader-Anbieter Bookeen hat Neuerungen für sein Cybook Opus angekündigt. So wird das bisher nur in Weiß angebotene Gerät bald in sieben weiteren Farben erhältlich sein. Der Käufer hat die Wahl zwischen dezentem Silber und Schwarz. Wer es lieber poppig mag, kann seinen E-Book-Reader auch in Blau, Grün, Pink, Orange oder Rot haben.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur Automotive (m/w/d)
    tacho Deutschland GmbH Ingenieurgesellschaft, Stuttgart
  2. Identitäts- und Berechtigungsmanager (m/w/d)
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
Detailsuche

Bookeen stellt auch eine neue Version der Firmware für das Gerät bereit. Die Software, die sich Boo Reader nennt, soll unter anderem eine verlängerte Akkulaufzeit ermöglichen. Die gibt Bookeen mit 15 Tagen oder 8.500-mal Umblättern an. Eine weitere Funktion des Boo Readers ist der Schnellstart: Schaltet der Nutzer das Gerät ein, ist es sofort betriebsbereit. Bislang dauerte das 15 Sekunden.

  • Das Cybook Opus wird bunt (Foto: Bookeen)
Das Cybook Opus wird bunt (Foto: Bookeen)

Golem.de hat allerdings bei einem Test des Cybook Gen3 keine guten Erfahrungen mit neuer Bookeen-Firmware gemacht: Bei zwei verschiedenen Testgeräten schlug die Aktualisierung fehl. Beide Geräte zeigten danach nur noch den Begrüßungsbildschirm an und ließen sich nicht mehr benutzen.

Das Cybook Opus ist mit seinem 5 Zoll (knapp 13 cm) großen Display kleiner als andere E-Book-Reader und soll besser in die Jackentasche passen. Das Gerät kostet 199 Euro und wird mit 150 kostenlosen E-Books ausgeliefert. Die farbigen Geräte kommen am 7. Mai in den Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /