• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft stoppt Tablet Courier, HPs Slate auf der Kippe

Marktstart von iPad-Konkurrenten unter Windows zweifelhaft

US-Berichten zufolge hat Microsoft die Entwicklung seines Tablets mit dem Codenamen Courier eingestellt. Auch das mit Spannung erwartete Slate von HP könnte vorläufig gestoppt sein. HP bezeichnet das jedoch als Gerücht.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft stoppt Tablet Courier, HPs Slate auf der Kippe

Eine der interessantesten Konzeptstudien zu Tablet-Computern, die durch den Erfolg des iPads an Popularität gewinnen, wird vorerst nicht auf den Markt kommen. Ein Sprecher von Microsoft bestätigte gegenüber Gizmodo, dass die Studie Courier vorerst nicht weiter verfolgt wird: "Wir haben derzeit keine Pläne, so ein Gerät zu bauen."

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Bei Courier, von dem es nur gerenderte Bilder und Videos gibt, soll es sich um ein Tablet mit zwei Bildschirmen handeln, das wie ein Buch gehalten werden kann. Zusammengeklappt bietet das Gehäuse den Displays Schutz. Die Bedienung soll sowohl mit Finger als auch mit Stift geplant gewesen sein. Nicht genannten Quellen von Gizmodo zufolge stand ein erster Prototyp kurz vor der Fertigstellung, das Projekt soll erst vor wenigen Tagen von hochrangigen Microsoft-Managern gestoppt worden sein.

Microsoft hatte Courier nie öffentlich erwähnt oder gar Modelle davon gezeigt. Was Steve Ballmer aber auf der CES 2010 als iPad-Alternative kurz in die Kameras hielt, war das HP Slate. Von diesem Gerät gibt es bereits funktionierende Exemplare, es ist ein klassischer Tablet-PC mit einem Display und Touch-Bedienung. Das Gerät läuft unter Windows 7, wie HP selbst in einem Video zeigte.

Anonymen Quellen des Silicon-Valley-Blogs Techcrunch zufolge soll aber auch HP die Entwicklung des Slate gestoppt haben. Der Grund soll die unvollkommene Touch-Unterstützung von Windows 7 sein. Eine Sprecherin von HP Deutschland bezeichnete das gegenüber Golem.de als Gerücht. Dementieren wollte Hewlett-Packard den Stopp des Slate aber auch nicht.

Das liege, so die Sprecherin, diesmal nicht daran, dass HP das Produkt noch gar nicht mit Termin und Preis angekündigt habe. Vielmehr befinde man sich noch mitten in der Übernahme von Palm, das mit WebOS ebenfalls ein Touch-Betriebssystem anbietet. Äußerungen zu Produkten, die davon vielleicht betroffen sein könnten, könnten laut HP diese Übernahme beeinflussen.

Beide Designs, das Courier und das Slate, gelten bisher als mögliche Konkurrenten für Apples iPad. Nur großen Unternehmen trauen Marktbeobachter zu, eine ähnliche Infrastruktur mit App Store und Entwicklerwerkzeugen zu schaffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...

Emo-Shooter 26. Mai 2010

Naja sieht für mich eher sehr unhandlich, unergonomisch und unbequem aus. Desweiteren...

dergenervte 02. Mai 2010

Du scheinst es nicht zu begreifen. Viele wollen *kein* vergleichbares Surfpad für die...

dergenervte 02. Mai 2010

Also da binde ich mich doch lieber an Apple als eine Berliner Klitsche, wenn es keine...

dergenervte 02. Mai 2010

Im Grunde hast Du Recht, bis auf die Stifteingabe. Aber dank Pens für kapazitive Displays...

Alex Keller 02. Mai 2010

Das Problem ist: Die Zeit zum Entwickeln... die Technologie ist sicher ohne Frage vorhanden.


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

    •  /