Abo
  • Services:
Anzeige
Gala - Adobe und Apple arbeiten bei Flash zusammen

Gala - Adobe und Apple arbeiten bei Flash zusammen

Flash Player für Mac OS X mit Hardwarebeschleunigung

Adobe hat unter dem Codenamen Gala eine Vorabversion des Flash Players für Mac OS X mit hardwarebeschleunigter H.264-Wiedergabe veröffentlicht. Möglich macht dies eine Zusammenarbeit von Apple und Adobe in Sachen Flash.

Auch wenn sich Apple und Adobe in Sachen Flash für iPad und iPhone regelrecht bekriegen, so arbeiten sie bei Flash für Apples Desktopbetriebssystem doch zusammen. Nachdem Apple auf Wunsch von Adobe Mac OS X 10.6.3 um eine Schnittstelle für den Zugriff auf Hardwarbeschleunigungsfunktionen zur Wiedergabe von Videos versehen hat, biete Adobe nun eine Vorabversion des Flash Players an, der diese Schnittstelle nutzt, um H.264-Videos hardwarebeschleunigt wiederzugeben.

Anzeige

Das neue API in Mac OS X existiere vor allem, da Adobe und Apple gemeinsam nach Wegen gesucht hätten, um den Stromverbrauch von Apples Rechnern zu reduzieren, schreibt Adobe-Entwickler Tinic Uro in einem Blogeintrag. Vor dem Hintergrund von immer mehr HD-Inhalten werde es immer wichtiger, die in den Geräten vorhandene Technik auszunutzen.

  • Gala zeigt Hardwarebeschleunigung mit einem weißen Quadrat an.
Gala zeigt Hardwarebeschleunigung mit einem weißen Quadrat an.

Aus diesem Grund werde auch nur die Wiedergabe von HD-Videos über die neue Schnittstelle beschleunigt, das Abspielen von SD-Videos in aller Regel nicht. Welche Inhalte auf welchen Geräten hardwarebeschleunigt wiedergegeben werden, liegt bei Apple.

Da die zur Hardwarebeschleunigung notwendige Schnittstelle nur in Mac OS X 10.6.3 existiert, steht die neue Funktion erst ab dieser Version von Mac OS X zur Verfügung. Zudem muss eine passende GPU im Mac stecken. Unterstützt werden hier derzeit Nvidias Geforce 9400M, Geforce 320M und Geforce GT 330M. Für Mac Pros gibt es derzeit keine Hardwarebeschleunigung.

Auch einige Auflösungen werden derzeit nicht beschleunigt, beispielsweise 864 x 480 Pixel. Diese Auflösung nutzt Youtube teilweise für SD-Inhalte und wird nur in Software decodiert. Auch Auflösungen unter 480 x 320 Pixeln werden auf Mac mit Nvidias Geforce 9400M nicht beschleunigt. Bei anderen GPUs liegt die Grenze teilweise höher.

Ob die Wiedergabe eines H.264-Videos in Hardware beschleunigt wird, ist in der Gala-Version des Flash Players an einem weißen Quadrat in der linken oberen Ecke zu erkennen. Ist es ab und an sichtbar, findet eine Hardwarebeschleunigung statt. In späteren Versionen des Flash Players will Adobe diese Anzeige wieder entfernen.

Gala basiert auf dem kommenden Flash Player 10.1, der noch in der ersten Jahreshälfte 2010 veröffentlicht werden soll und derzeit als Release Candidate verfügbar ist. Gala kann unter labs.adobe.com heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
windowsverabsch... 30. Apr 2010

Ich habe bei Youtube schon längst auf HTML5 mit h.264 umgestellt. Läuft bestens. Entweder...

supergrobi1 30. Apr 2010

Warum so kompliziert, wenns auch einfach geht. Ich hab einen kleinen Desktop IBM mit P4...

Trollfütterer 29. Apr 2010

Das verwundert mich jetzt allerdings. Weil die Algorithmen eigentlich alle mit dieser...

Pepe Nietnagel 29. Apr 2010

Wass genau an dem Wort "Beta" hast du nicht verstanden?

hab_ich 29. Apr 2010

und thyssen hat krupp übernommen, und jeder weiss wer krupp ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  2. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  3. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  4. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 02:30

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel