Abo
  • Services:

Mufin Player ermöglicht Streaming der eigenen Musiksammlung

1 GByte Speicherplatz für die eigene Musik

Der Musikabspieler Mufin Player ist in Version 1.5 erschienen und bringt Onlinespeicherplatz auf dem Server des Anbieters als Neuerung mit. Dorthin kann der Anwender einen Teil seiner Musik kopieren und nach Login per Streaming unterwegs empfangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mufin Player ermöglicht Streaming der eigenen Musiksammlung

Der Mufin Player läuft unter Windows und erzeugt anhand einer Musikanalyse eine Klangbibliothek der Stücke. Das Programm ordnet dabei Musiktitel anhand von Klangeigenschaften wie Tempo, Stimmung oder Instrumentierung.

Stellenmarkt
  1. AVU Aktiengesellschaft für Versorgungsunternehmen, Gevelsberg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Auf Wunsch können aus dem Repertoire der Musiksammlung Playlists erzeugt werden, die von der Stimmung her zum aktuell angespielten Lied passen sollen. Zu jedem Titel in der eigenen Musiksammlung können zudem passende Musikempfehlungen aus fast 7 Millionen Titeln abgerufen, angehört und gekauft werden. Auch hier werden die Empfehlungen anhand ihrer klanglichen Ähnlichkeit ermittelt.

  • Mufin Player - Programmoberfläche
  • Mufin Player - mufin.drive
  • Mufin Player - mufin.drive-Weboberfläche
Mufin Player - Programmoberfläche

Die Automatik-Funktion kann auch durch manuelles Auswählen ersetzt werden. Der Mufin Player bietet dazu die Möglichkeit, die Musikstücke auf der Festplatte nach Stimmungen zu sortieren. Das Programm unterstützt neben MP3 auch WAV, WMA, OGG Vorbis und FLAC. Das Programm rippt Audio-CDs und sammelt die Titelinformationen sowie Coverbilder automatisch ein.

Die neue Funktion mufin.drive erhält jeder Nutzer der Version 1.5 kostenlos. Unter mufin.com stehen pro Anwender 1 GByte Speicherplatz für rund 200 Songs zur Verfügung. Dort kann ein Teil der Musiksammlung kopiert und per Streaming abgespielt werden. Damit dies nur dem Nutzer vorbehalten ist, muss er sich vorher registrieren und zum Abspielen einloggen.

Der deutschsprachige Mufin Player kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€

Heisenberg 30. Apr 2010

also vielleicht check ich´s ja auch nur nicht, aber das ding ist in erster linie mal ein...

SKM 29. Apr 2010

Kommt drauf an, wozu Du Deine Musik dort "parken" willst. Wenn es Deine Absicht ist...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /