Abo
  • Services:

Budgets werden aufgestockt

Bei erfolgreichen Spielen - was bei Bigpoint nur Titel mit einem Monatsumsatz ab einer Million Euro sind - würden die Teams nach der offiziellen Fertigstellung sogar aufgestockt. Es liege ein Fokus auf der Weiterentwicklung des Spiels für einen Planungszeitraum über drei Monate. Auch auf langfristige Entwicklungen reagiere das Team.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Auch Ralf Adam von Gameforge berichtete, dass tagesaktuelle Statistiken und Auswertungen regelmäßig in die Produkte einfließen. Er erwartet, dass das Tempo der Veröffentlichung von Updates und Erweiterungen weiter steigen wird. Bei Socialgames sei es teilweise schon so, dass Teams in Größenordnungen von bis zu 25 Entwicklern an den in diesem Segment fast notwendigen wöchentlichen Updates arbeiten, beim amerikanischen Marktführer Zynga seien es sogar bis zu 100 Designer, Grafiker und Programmierer.

Dass der Druck auf die Unternehmen zunimmt, erwartet Christoph Schmitz, der bei Ubisoft als Produzent unter anderem für die Anno-Reihe zuständig ist. Er geht davon aus, dass auch große Medien- und Spielekonzerne in den Markt für Browser- und Socialgames einsteigen - und dass der Wettbewerbsdruck und damit die Budgets rasant steigen, während die derzeit noch hohen Gewinnmargen auf ein Normalmaß zurechtgestutzt werden.

Philip Reisberger von Bigpoint konnte das auf der Quo Vadis bestätigen: "Selbst im Browserbereich liegen die Budgets schon im siebenstelligen Bereich." Am Rande der Quo Vadis gab es Gerüchte, dass sein Arbeitgeber zum Verkauf stehe - für einen Preis zwischen 300 und 400 Millionen US-Dollar.

 Socialgames auf Facebook & Co: Hoffnung für Spielentwickler?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

MichaelKus 04. Mai 2010

So, ich bin mehr oder weniger Gamer der ersten Stunde, angefangen mit de VC20, C64, Amiga...

nerd 30. Apr 2010

Zynga sind voll unfreundliche Penner... die wollten mich wegen eines Mafia Wars Bots...

Otto d.O. 29. Apr 2010

Ich denke, dass es bei WoW auch Stellen gibt, wo etwas schief gehen kann, sprich, wo die...

viertel-nach 29. Apr 2010

Ach. Siehe den Praktikums-Thread unter "20% Deutsche Spiel" https://www.golem.de/1004...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /