Fair Use schafft Arbeitsplätze

US-Studie zur Fair-Use-Wirtschaft veröffentlicht

Der Verband der US-amerikanischen Computer- und Kommunikationsindustrie (CCIA) hat untersuchen lassen, welchen Nutzen die US-Wirtschaft aus der sogenannten fairen Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke zieht. Ergebnis: Fair Use brachte 2007 4,7 Billionen US-Dollar Umsatz.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Bereits zum zweiten Mal hat die Computer & Communications Industry Association (CCIA) berechnen lassen, welche Rolle Fair Use für die US-Wirtschaft spielt. Der jetzt veröffentlichte Bericht fasst die Ergebnisse der Kalkulationen für das Jahr 2007 zusammen. Gegenüber 2006, als die Frage nach dem Nutzen urheberrechtlicher Ausnahmebestimmungen zum ersten Mal untersucht wurde, wurde der Umsatz in den betroffenen Industriezweigen um mehr als fünf Prozent von 4,5 Billionen US-Dollar auf 4,7 Billionen gesteigert. Die Wertschöpfung blieb mit 2,2 Billionen US-Dollar konstant. Zugleich konnten dank Fair Use 100.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt stieg auf 16,9 Prozent (2006: 16,6 Prozent).

Stellenmarkt
  1. Entwickler / Fachinformatiker/Med. Dokumentar (m/w/d) für den Bereich Biometrie
    Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg, Berlin
  2. IT-Referent (w/m/d) Digitalisierung Fahrgastsicherheit / -service
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Die Studie der Autoren Thomas Rogers und Andrew Szamosszegi von Capital Trade folgt methodisch den Richtlinien der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) für die Berechnung des wirtschaftlichen Einflusses des Urheberrechtsschutzes. Als Beispiele für Industriebereiche, die von Fair Use abhängen oder profitieren, nennen sie: die Herstellung von elektronischen Geräten, mit denen Verbraucher urheberrechtlich geschützte Werke kopieren können; Bildungseinrichtungen; Softwareentwicklung; Internetsuchmaschinen und Webhoster.

Im Vorwort zur Studie warnt Ed Black, Vorsitzender der CCIA, davor, den Urheberrechtsschutz zu verschärfen und die Spielräume des Fair Use einzuschränken. Black: "Das wäre mit dem Risiko verbunden, wichtige Wirtschaftsbereiche schlechter zu stellen und das Wirtschaftswachstum zu hemmen. Wir müssen daher die Fair-Use-Wirtschaft vor den unbeabsichtigten Konsequenzen einer überbordenden Urheberrechtsregulierung schützen. Nur so können wird sicherstellen, dass technologische Innovatoren ihren Beitrag zur wirtschaftlichen Gesundheit unserer Nation maximieren können." [von Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /