Abo
  • Services:
Anzeige

Fair Use schafft Arbeitsplätze

US-Studie zur Fair-Use-Wirtschaft veröffentlicht

Der Verband der US-amerikanischen Computer- und Kommunikationsindustrie (CCIA) hat untersuchen lassen, welchen Nutzen die US-Wirtschaft aus der sogenannten fairen Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke zieht. Ergebnis: Fair Use brachte 2007 4,7 Billionen US-Dollar Umsatz.

Bereits zum zweiten Mal hat die Computer & Communications Industry Association (CCIA) berechnen lassen, welche Rolle Fair Use für die US-Wirtschaft spielt. Der jetzt veröffentlichte Bericht fasst die Ergebnisse der Kalkulationen für das Jahr 2007 zusammen. Gegenüber 2006, als die Frage nach dem Nutzen urheberrechtlicher Ausnahmebestimmungen zum ersten Mal untersucht wurde, wurde der Umsatz in den betroffenen Industriezweigen um mehr als fünf Prozent von 4,5 Billionen US-Dollar auf 4,7 Billionen gesteigert. Die Wertschöpfung blieb mit 2,2 Billionen US-Dollar konstant. Zugleich konnten dank Fair Use 100.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt stieg auf 16,9 Prozent (2006: 16,6 Prozent).

Anzeige

Die Studie der Autoren Thomas Rogers und Andrew Szamosszegi von Capital Trade folgt methodisch den Richtlinien der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) für die Berechnung des wirtschaftlichen Einflusses des Urheberrechtsschutzes. Als Beispiele für Industriebereiche, die von Fair Use abhängen oder profitieren, nennen sie: die Herstellung von elektronischen Geräten, mit denen Verbraucher urheberrechtlich geschützte Werke kopieren können; Bildungseinrichtungen; Softwareentwicklung; Internetsuchmaschinen und Webhoster.

Im Vorwort zur Studie warnt Ed Black, Vorsitzender der CCIA, davor, den Urheberrechtsschutz zu verschärfen und die Spielräume des Fair Use einzuschränken. Black: "Das wäre mit dem Risiko verbunden, wichtige Wirtschaftsbereiche schlechter zu stellen und das Wirtschaftswachstum zu hemmen. Wir müssen daher die Fair-Use-Wirtschaft vor den unbeabsichtigten Konsequenzen einer überbordenden Urheberrechtsregulierung schützen. Nur so können wird sicherstellen, dass technologische Innovatoren ihren Beitrag zur wirtschaftlichen Gesundheit unserer Nation maximieren können." [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
Finch 30. Apr 2010

Na ja... wir reden hier über einen Faktor 1000 und Du kommst mit der dritten Stelle nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Affalterbach
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  2. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  3. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  4. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  6. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  7. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  8. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  9. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  10. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 07:24

  2. Re: Bauernfängerei

    Ext3h | 07:20

  3. Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires 1...

    Maxz | 07:15

  4. Re: Icon mit Zahl

    NaruHina | 07:15

  5. Re: Früher war alles besser

    foho | 06:56


  1. 07:23

  2. 07:06

  3. 20:53

  4. 18:40

  5. 18:25

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel