Abo
  • Services:
Anzeige
Account Manager - Firefox loggt sich automatisch ein

Account Manager - Firefox loggt sich automatisch ein

Kleine Änderungen an Webseiten sollen Registrierung und Login vereinfachen

Mit dem Account Manager hat Mozilla im Rahmen der aktuellen Mozilla-Labs-Konzeptserie einen Ansatz vorgestellt, mit dem Browser ihre Nutzer automatisch auf Webseiten einloggen können. Die Idee geht weiter als das Speichern von Logindaten, das Browser heute beherrschen.

Der von Mozilla Labs entwickelte Account Manager kommt derzeit als Erweiterung von Firefox daher, soll aber später direkt in den Browser integriert werden. Er soll zufällige und lange Passwörter genieren, Nutzer bei Webseiten erstmals registrieren und später das Login auf diesen Seiten automatisieren. Das allerdings setzt einige Änderungen auf Seiten der Webseitenbetreiber voraus.

Anzeige

Die aktuelle Version des Account Managers ist noch in einer frühen Entwicklungsphase und deckt lediglich Login und Logout ab. Die Registrierung muss noch manuell abgewickelt und die Passwörter im Account Manager hinterlegt werden. Um das umzusetzen, greift der Account Manager auf spezielle auf den jeweiligen Webseiten hinterlegte Daten zurück.

Damit sich Nutzer auf der eigenen Website mit dem Account Manager einloggen können, muss ein sogenanntes Account Manager Control Document (AMCD) hinterlegt werden, ein statisches JSON-Dokument, in dem angegeben ist, wie sich Nutzer auf der eigenen Seite einloggen. Die Datei enthält Angaben, mit welcher Methode die Logindaten gesendet werden (GET/POST), den Pfad zur Loginseite sowie die zu nutzenden Parameter.

Darüber hinaus muss die Seite dem Browser mitteilen, ob der Nutzer gerade eingeloggt ist. Übermittelt wird die Information über die Angabe "X-Account-Management-Status" im Header oder ein spezielles Skript, das der Browser abfragen kann.

Wie der Account Manager ausprobiert werden kann, beschreibt Mozilla in einem Blogeintrag. Der Entwurf einer entsprechenden Spezifikation findet sich unter wiki.mozilla.org.

Im nächsten Schritt soll auch die Registrierung bei einer Website über den Account Manager notwendig sein. Das wird dann aber größere Eingriffe in den Registrierungsprozess auf Seiten der Webseitenbetreiber erfordern. Auch sollen weitere Techniken unterstützt werden, beispielsweise HTTP Auth und OpenID.


eye home zur Startseite
Amanda B. 29. Apr 2010

Ja wir haben inzwischen jeder schon einige Passwörter zu merken. Ich verwende dazu auch...

nille02 29. Apr 2010

Was hast du denn gegen Personas? Man muss sie ja nicht nutzen. Das ist Ansichtssache...

Johnny Cache 29. Apr 2010

Davon hatte bisher noch nie gehört. Vielen Dank für diesen Tip.

nille02 29. Apr 2010

Wenn Cookies nur für die Logins genutzt werden würde ja. Werden sie aber leider nicht.

ho_ho 29. Apr 2010

(kT)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. P+Z Engineering GmbH, München
  3. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin
  4. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Tarif mit echtem Prepaid?

    Kondom | 14:27

  2. Re: SUV wie ein Ferrari aussehen und anfühlen muss

    Niaxa | 14:27

  3. Im Erzgebirge wird in Zukunft auch Lithium abgebaut

    El Grapadura | 14:27

  4. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    han_swurst | 14:26

  5. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    gaym0r | 14:25


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel