• IT-Karriere:
  • Services:

Garmin-Asus A10: Android-Smartphone mit Navigationsfunktion

Neues Modell kommt Mitte 2010 auf den Markt

Garmin-Asus bringt mit dem A10 ein neues Android-Smartphone mit Garmin-Navigation auf den Markt. Die integrierte Navigationslösung unterstützt Fahrzeug- und Fußgängernavigation. Das Gerät wird mit passendem Kartenmaterial ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Garmin-Asus A10: Android-Smartphone mit Navigationsfunktion

Wie so oft bei ersten Produktankündigungen von Garmin-Asus gibt es nur wenige Eckdaten zum Gerät. Bekannt ist lediglich, dass es über einen 3,2 Zoll großen Touchscreen bedient wird, der eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln bietet. Zur Farbtiefe des Displays gibt es keine Angaben.

  • Garmin-Asus A10
Garmin-Asus A10
Stellenmarkt
  1. WHU - Otto Beisheim School of Management, Düsseldorf
  2. W.I.S. Sicherheit + Service GmbH & Co KG, Köln

Für die Navigation sind ein GPS-Empfänger und ein digitaler Kompass integriert, Garmin-Software samt vorinstalliertem Kartenmaterial kommt zum Einsatz. Da das Kartenmaterial auf dem Gerät vorinstalliert ist, fallen für die Navigation im Ausland keine Roaminggebühren an, wie das bei Onlinelösungen der Fall ist.

Der Hersteller betont, dass das Mobiltelefon auf Fußgängernavigation optimiert wurde. Wie diese Optimierung aussieht, ist nicht bekannt, Akkulaufzeiten wurden nicht genannt. Garmins Cityxplorer-Karten müssen jedenfalls auch für dieses Gerät erst gekauft werden und gehören nicht zum Lieferumfang. Als weiteres Detail nannte Garmin-Asus lediglich, dass das Gerät eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus besitzt.

Keine Angaben macht der Hersteller zur verwendeten Android-Version, zur Größe des Geräts, zum Gewicht oder zur Speicherausstattung. Auch zu den verwendeten Funktechniken ist nichts bekannt.

Garmin-Asus will das Android-Smartphone A10 Mitte des Jahres auf den Markt bringen. Was das Gerät dann kosten wird, verriet der Hersteller nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€

fdds 29. Apr 2010

schlagt mich, aber ich glaube Apple hat dieses Design ins leben gerufen? Und mir...

fdds 29. Apr 2010

google maps aufm iPhone taugt im Notfall auch als Naviersatz...

Blarghh 28. Apr 2010

1. ist schwer, da sich Fußgänger zumeist selten auf freien Feldern aufhalten - dafür...


Folgen Sie uns
       


Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
Erörterung zu Tesla-Fabrik
Viel Ärger, wenig Hoffnung

Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
  2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
  3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /