Abo
  • Services:

Garmin-Asus A10: Android-Smartphone mit Navigationsfunktion

Neues Modell kommt Mitte 2010 auf den Markt

Garmin-Asus bringt mit dem A10 ein neues Android-Smartphone mit Garmin-Navigation auf den Markt. Die integrierte Navigationslösung unterstützt Fahrzeug- und Fußgängernavigation. Das Gerät wird mit passendem Kartenmaterial ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Garmin-Asus A10: Android-Smartphone mit Navigationsfunktion

Wie so oft bei ersten Produktankündigungen von Garmin-Asus gibt es nur wenige Eckdaten zum Gerät. Bekannt ist lediglich, dass es über einen 3,2 Zoll großen Touchscreen bedient wird, der eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln bietet. Zur Farbtiefe des Displays gibt es keine Angaben.

  • Garmin-Asus A10
Garmin-Asus A10
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Frankfurt am Main

Für die Navigation sind ein GPS-Empfänger und ein digitaler Kompass integriert, Garmin-Software samt vorinstalliertem Kartenmaterial kommt zum Einsatz. Da das Kartenmaterial auf dem Gerät vorinstalliert ist, fallen für die Navigation im Ausland keine Roaminggebühren an, wie das bei Onlinelösungen der Fall ist.

Der Hersteller betont, dass das Mobiltelefon auf Fußgängernavigation optimiert wurde. Wie diese Optimierung aussieht, ist nicht bekannt, Akkulaufzeiten wurden nicht genannt. Garmins Cityxplorer-Karten müssen jedenfalls auch für dieses Gerät erst gekauft werden und gehören nicht zum Lieferumfang. Als weiteres Detail nannte Garmin-Asus lediglich, dass das Gerät eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus besitzt.

Keine Angaben macht der Hersteller zur verwendeten Android-Version, zur Größe des Geräts, zum Gewicht oder zur Speicherausstattung. Auch zu den verwendeten Funktechniken ist nichts bekannt.

Garmin-Asus will das Android-Smartphone A10 Mitte des Jahres auf den Markt bringen. Was das Gerät dann kosten wird, verriet der Hersteller nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SEAGATE Expansion+ Portable, 2 TB HDD externe Festplatte 59,00€)
  2. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  3. 1745,00€
  4. 64,89€

fdds 29. Apr 2010

schlagt mich, aber ich glaube Apple hat dieses Design ins leben gerufen? Und mir...

fdds 29. Apr 2010

google maps aufm iPhone taugt im Notfall auch als Naviersatz...

Blarghh 28. Apr 2010

1. ist schwer, da sich Fußgänger zumeist selten auf freien Feldern aufhalten - dafür...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
  2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
Chrome OS Crostini angesehen
Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
  2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
  3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

    •  /