Abo
  • Services:
Anzeige
Fritz!WLAN Repeater N/G
Fritz!WLAN Repeater N/G

Neue Audiofunktionen für AVMs Fritz!WLAN Repeater N/G

Kostenloses Firmwareupdate verfügbar

AVM bringt seinem Fritz!WLAN Repeater N/G neue Audiofunktionen bei. Mit einem kostenlosen Firmwareupdate wird das Auswählen und Abspielen von Internetradiostationen möglich.

AVMs seit Ende 2008 erhältlicher WLAN-Repeater für G- und N-Netze kann nach dem Firmwareupdate selbst Internetradiostreams empfangen. Der Nutzer kann zwischen verschiedenen Sendern auswählen und sie etwa über eine analog (Line-Out) oder digital (SPDIF) angeschlossene Stereoanlage wiedergeben. UKW-Radios können über den UKW-Sender des WLAN-Repeaters ebenfalls angebunden werden.

Anzeige
  • AVMs Fritz!WLAN Repeater N/G
AVMs Fritz!WLAN Repeater N/G

Insgesamt können 20 Internetradiostationen gespeichert werden, davon sind fünf voreingestellt. Der Senderwechsel erfolgt entweder über den Touchscreen oder mittels Browser über das Netzwerk. Infos zu den Streams werden auf dem Display des Repeaters angezeigt.

Ebenfalls neu: Der Repeater kann über einen Windows-7-PC mit Media Player 12 oder vom Fritz!Box-Mediaserver über die Mediarenderer-Funktion als UPnP-Client mit lokalen Audioinhalten beliefert werden.

Auch auf Smartphones gespeicherte Musik kann so über den Repeater ausgegeben werden. Dazu müssen laut AVM beide Geräte mit dem WLAN-Netz der Fritz!Box verbunden und die Funktion "Wiedergeben auf FRITZ!MediaRenderer" ausgewählt werden.

Von AVM heißt es dazu: "Einige aktuelle Mobiltelefone unterstützen die UPnP-Renderer-Funktion bereits ohne zusätzliche Software, für Android-Mobiltelefone oder das iPhone gibt es hierfür entsprechende Applikationen."

Das Firmwareupdate wird mittels Webbrowser über das Konfigurationsmenü des Fritz!WLAN Repeater N/G gestartet. Um das zu erreichen, muss "fritz.repeater" in der Adresszeile des Browsers eingeben werden.

Mit dem Fritz!WLAN Repeater N/G lassen sich WLAN-Netze im 2,4- oder 5-GHz-Frequenzband erweitern - auf Kosten der Bandbreite. Das Gerät muss sich in Funkreichweite zur Fritz!Box oder WLAN-Routern anderer Hersteller befinden. Eine Verkabelung ist nicht nötig, der Repeater wird nur in eine Steckdose gesteckt und soll über WPS einfach anzusprechen sein.


eye home zur Startseite
berti 19. Mai 2010

Hi, ich kann nur bestätigen dss die Hörerlautstärke viel zu leise ist. Ich habe das Fritz...

ashdasf 28. Apr 2010

habe jetzt manuell neugestartet. das teil geht tatsächlich noch.

frdeser 28. Apr 2010

Ich muss zustimmen, dass es toll ist, dass es ohne Client geht. Denn es gab keinen...

OT OT 28. Apr 2010

Es gibt zig Apps um ein Iphone als Fernsteuerung oder RDP-Client für PCs oder Macs zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  2. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,00€
  2. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 10,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Modernes Denunziantentum

    MAD_onna | 06:17

  2. Re: Und mein Gummibandantrieb hat 800 Km Reichweite

    Michael0712 | 06:16

  3. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    matzems | 06:06

  4. Es geht vieles - und das schon seit langer...

    MAD_onna | 05:58

  5. Re: Danke, alte Arbeitswelt!

    picaschaf | 05:51


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel