Abo
  • Services:
Anzeige
Windows Phone 7 - Spielen mit Silverlight und XNA

Klare Hardwarevorgaben

Für die Hersteller von Endgeräten soll es klare Vorgaben geben, was die Hardware mindestens können muss. So sind die beiden Auflösungen von 480 x 320 Pixeln oder 800 x 480 Pixeln ebenso festgelegt wie die Grafikleistung, die zudem kompatibel zu Direct X9 sein muss, oder der Speicher - 256 MByte RAM und insgesamt 8 GByte Flashspeicher. Jedes der Geräte muss außerdem unter anderem über GPS, eine Kamera und einen Kompass verfügen. Anders als ein iPhone unterstützt Windows Phone 7 laut Wendel nicht nur Eingaben durch zwei, sondern durch vier und mehr Finger gleichzeitig - was ganz neue Spielkonzepte ermögliche.

Anzeige

3D-Grafik lasse sich weitgehend problemlos umsetzen, was Wendel im Emulator mit einem animierten Polygonkrieger demonstrierte. Nur "mit Shadern haben wir noch Probleme, weil man auf ein paar mitgelieferte Shader limitiert ist". Es gebe derzeit fünf, darunter Basiceffect, Skinnedeffect und Environmentmapeffect - eigene Effekte ließen sich derzeit nicht programmieren.

Wer seine Werke der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen möchte, muss sie über den Marketplace veröffentlichen. Microsoft überprüft die Anwendungen im Zuge eines rund 100 US-Dollar teuren Approvalprozesses auf technische Rahmenbedingungen und auf Übereinstimmung mit Oberflächenvorgaben. Dann sollen die Programme relativ schnell für Endkunden bereitstehen.

 Windows Phone 7 - Spielen mit Silverlight und XNA

eye home zur Startseite
MSAA 29. Apr 2010

Vielleicht kriegt Microsoft das ja mal hin, dass kein nativer Code nötig ist. Die...

EagleEye 29. Apr 2010

100$ beim 1. Mal, Updates kosten nichts für die 100$ bekommst du wenn ich mich richtig...

Kredo 29. Apr 2010

Schön daß sie das auch noch zugeben. :) Viel Erfolg mit dem Akku. ^^

Alles Schwachsinn 29. Apr 2010

Es ist höchstwahrscheinlich von der Creators Club Subscription die Rede die 49 EUR für 4...

MacUser 29. Apr 2010

Also dafür dass Android momentan in aller Munde ist klingt das aber wirklich furchtbar...


Reisen, Technik und mehr / 28. Apr 2010

Windows Phone 7



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  2. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:47

  2. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  3. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  4. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56

  5. Also mich persönlich hat es sofort abgeschreckt...

    FrancescoLoGiudice | 02:53


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel