Abo
  • Services:
Anzeige
Apple veranlasste die Ermittlungen zum iPhone-Prototyp

Apple veranlasste die Ermittlungen zum iPhone-Prototyp

iPhone-Prototyp wurde nach Auffassung von Apple gestohlen

Apple hat die polizeilichen Ermittlungen rund um den iPhone-Prototyp veranlasst und behauptet, es habe einen Diebstahl gegeben. Im Zuge der Ermittlungen wurden Redakteurscomputer beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft prüft derzeit, ob damit gegen die Pressefreiheit verstoßen wurde.

Auf Veranlassung von Apple wurden Ermittlungen rund um den iPhone-Prototyp aufgenommen, von einem Diebstahl sei die Rede gewesen, berichtet das San Jose Business Journal. Seit dem Wochenende ist zwar bekannt, dass die Polizei ermittelt, um herauszufinden, ob eine Straftat begangen wurde. Aber wer die Ermittlungen angestoßen hatte, war bisher nicht bekannt.

Anzeige

Neben dem Gizmodo-Redakteur Jason Chen ist auch der Finder des iPhone-Prototyps ins Visier der Polizei geraten. Die Polizei habe ihn befragt, Näheres ist nicht bekannt. Unklar ist, ob die Polizei auch versucht hat, Jason Chen zu befragen. In jedem Fall wurde die Tür zu Chens Privat- und Arbeitsräumen aufgebrochen, vier Computer und zwei Server von ihm wurden beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft hat noch nicht mit der Untersuchung der beschlagnahmten Computer und Server begonnen. Sie will zunächst prüfen, ob die Beschlagnahme gegen kalifornisches Recht verstoßen hat. Mit der Durchsuchung der Wohn- und Arbeitsräume eines Redakteurs sowie der Beschlagnahme seiner Computer wurde nach Auffassung der US-Bürgerrechtsorganisation EFF klar gegen Staats- und Bundesgesetze verstoßen. Damit werde der Quellenschutz von Journalisten ausgehöhlt.

Am 18. März 2010 wurde der iPhone-Prototyp gefunden

Außerdem wurde nun bekannt, dass der iPhone-Prototyp bereits am 18. März 2010 von einem Apple-Mitarbeiter in einem Restaurant liegengelassen wurde. Erst über einen Monat später berichtete Gizmodo von dem Fall und zeigte den Prototyp eines kommenden iPhones.

Bisher wurde noch niemand in dem Fall angeklagt und es steht nicht fest, ob überhaupt eine Straftat begangen wurde.


eye home zur Startseite
iBlork4Ever 28. Apr 2010

Und etwa 2500 "Beiträge". 10.000 Klicks. Und nun rechne mal einer um, wie viel Geld Golem...

iLOLROFLLOL 28. Apr 2010

Du täuscht ja auch Intelligenz vor. Ist das strafbar? Hoffentlich ... ;-D

iMäc4Ever 28. Apr 2010

Soweit mir bekannt ist, gehören Beschlagnahmungen, ganz gleich, ob es sich um Redakteure...

iTroutman 28. Apr 2010

Die Jobs Biographie ist nicht authorisiert. So weit, so gut, so unspektakulär. Aber...

iBlork4Ever 28. Apr 2010

Ihr beide seid sogar Vogelfrei. Blork, schreibst Du auch nicht mehr in Beiträgen zu Apple...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. TWT GmbH Science & Innovation, Stuttgart, München, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)
  2. täglich neue Deals
  3. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    burzum | 22:45

  2. Re: Die großen Provider hosten auch Netflix-Server!

    johnripper | 22:43

  3. Re: Update-Politik

    Slurpee | 22:33

  4. Re: Klingt bekannt

    DerDy | 22:32

  5. Re: Scharnier

    stiGGG | 22:31


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel