• IT-Karriere:
  • Services:

PHP-Erfinder heuert bei Wepay an

Wepay will Gruppenfinanzierung vereinfachen

PHP-Erfinder Rasmus Lerdorf arbeitet künftig für Wepay, ein Startup, das ein internetbasiertes Zahlungssystem für Gruppen entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Über Wepay soll sich Geld transparent einsammeln lassen, sei es die Miete der WG oder die Mitgliedsbeiträge eines Vereins. Nutzer können Geld für mehrere Gruppen einsammeln und in getrennten Accounts verwalten. Wepay zeigt, welche Mitglieder einer Gruppe bereits gezahlt haben und wer gegebenenfalls im Rückstand ist. Ausgaben können über eine Prepaid-Kreditkarte abgewickelt werden, Berichte können den einzelnen Gruppenmitgliedern zur Verfügung gestellt werden.

Stellenmarkt
  1. BAM Corporate Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg

Mit Rasmus Lerdorf konnte das Unternehmen nun einen prominenten Techniker engagieren. Lerdorf, der einst PHP entwickelt hatte, damals noch unter dem Namen PHP/FI, verließ im November 2009 Yahoo. Zuvor hatte er öffentlich die Zusammenarbeit von Yahoo mit Microsoft kritisiert. Bei Wepay soll er sich um die Entwicklung eines APIs für das Zahlungssystem kümmern.

Finanziert wird Wepay unter anderem von August Capital, Y Combinator, Slide-Chef und Paypal-Gründer Max Levchin, dem ehemaligen Finanz- und Technikchef von Intuit, Eric Dunn sowie Ron Conway, der einst zu den frühen Investoren von Google, Facebook und Twitter zählte. Auch Youtube-Gründer Steve Chen, Friendfeed-Gründer Paul Buchheit, Facebook-Gründer Andrew McCollum und Dropbox-Gründer Drew Houston stehen auf der Liste der Geldgeber.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Arno Nühm 06. Mai 2010

In PHP gibt es kein goto!

iRofl 28. Apr 2010

Link geht nicht

Links 28. Apr 2010

Sind überbewertet?


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /