Firefox für Android: Erste Vorabversion zum Ausprobieren

Browser setzt mindestens Android 2.x voraus

Die Arbeiten an Fennec alias Firefox Mobile für die Android-Plattform schreiten voran, eine erste Vorabversion kann von Interessierten ausprobiert werden. Allerdings weisen die Entwickler darauf hin, dass sie noch instabil läuft und nicht alle Funktionen integriert sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox für Android: Erste Vorabversion zum Ausprobieren

Die Vorabalpha von Fennec für die Android-Plattform wurde bislang nur auf dem Motorola Milestone und dem Nexus One getestet, das erst im Mai 2010 nach Deutschland kommt. Der Browser funktioniert derzeit nur auf Smartphones, auf denen bereits Android 2.x läuft, und das Gerät muss OpenGL ES 2.0 unterstützen. Derzeit kann Fennec noch nicht dazu genutzt werden, Links aus anderen Programmen im Browser zu öffnen. Diese Funktion soll in Kürze integriert werden.

  • Fennec für Android
Fennec für Android
Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Güglingen
  2. IT Rolloutmitarbeiter BLIE-Services (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hannover
Detailsuche

Die Vorabalpha von Fennec für Android 2.x steht kostenlos als Download zur Verfügung. Die aktuelle Version lässt sich nur im internen Speicher und nicht auf einer Speicherkarte installieren. Die Entwickler weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Vorabversion noch viele Fehler hat und dadurch auch dafür sorgen kann, dass das Betriebssystem des Mobiltelefons abstürzt und neu gestartet werden muss. Mit einem Datenverlust ist allerdings nicht zu rechnen.

Für dieses Jahr wurde eine Betaversion von Fennec für Android-Smartphones versprochen. Wann die fertige Version kommt, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MaX 28. Apr 2010

Vermutlich kommt die nach der Android Version, wenn es nicht einer vorher macht.

AL 28. Apr 2010

alles ab 2.0 aufm magic hat kein camcorder, da fehlts (noch)am Treiber. und mit 32B so...

DooMMasteR 28. Apr 2010

jupp ist schon heftig aber wurde schon viel besser, die ersten builds brauchten >48MB und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Artikel
  1. Manipulierte Ausweise: CCC hackt Videoident
    Manipulierte Ausweise  
    CCC hackt Videoident

    Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

  2. Direct3D 12 & Vulkan: Intel zeigt 96 Benchmarks der Arc A750 vs RTX 3060
    Direct3D 12 & Vulkan
    Intel zeigt 96 Benchmarks der Arc A750 vs RTX 3060

    1080p Ultra und 1440p High: Die Benchmarks unter Direct3D 12 sowie Vulkan sehen die Intel Arc A750 im Mittel vor Nvidias Geforce RTX 3060.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /