Abo
  • Services:
Anzeige

Hadoop erhält Googles Segen

Patentlizenz für freie Implementierung von Googles Mapreduce-Algorithmus

Das Apache-Projekt Hadoop verstößt möglicherweise gegen ein Patent von Google, doch das will Google nicht gegen die Open-Source-Projekte ins Feld führen. Damit ist ein wesentlicher Unsicherheitsfaktor des Projekts aus der Welt.

Googles US-Patent mit der Nummer 7,650,331 beschreibt Systeme und Methoden zur effizienten Verarbeitung großer Datenmengen, wie sie auch Apache Hadoop verwendet. Schließlich stellt die Software eine freie Implementierung von Googles Mapreduce-Algorithmus dar.

Anzeige

Somit stellte sich seit geraumer Zeit die Frage, ob Google eines Tages gegen die unter anderem von Yahoo und Facebook genutzte Software vorgehen würde. Larry Rosen, Justiziar der Apache Software Foundation, erbat daher von Google eine Klarstellung bezüglich des Patents. Google antwortete ihm, dass das Unternehmen nicht beabsichtige, gegen die Apache-Projekte vorzugehen und gewähre Hadoop eine entsprechende Lizenz.

Das Hadoop-Projekt sowie andere Apache-Projekte in diesem Bereich müssten sich daher keine Gedanken über Googles Patent machen, so Rosen in einer E-Mail.


eye home zur Startseite
ha doop 29. Apr 2010

Patente werden von der Gemeinschaft geschützt. Also ist es nicht mehr Intels Sache. Auch...

Döner mit alles 28. Apr 2010

So verlangt es die Tradition. Was dagegen ?

musarat-i 28. Apr 2010

Ich auch! Spitzen Verein^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Daimler AG, Gaggenau
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. 47,99€
  3. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Heuchelei

    MoonShade | 00:43

  2. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    teenriot* | 00:34

  3. Re: Der Central Processor weist zehn CPU-Kerne

    honna1612 | 00:27

  4. Re: GIF

    Eheran | 00:09

  5. Re: Android ist sicher

    hayrettinhh | 00:08


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel