Abo
  • Services:

Preiswerte Taucherkamera bis drei Meter Wassertiefe

Einfachkamera für Unterwasseraufnahmen

Rollei hat mit der Sportsline 50 eine preiswerte Digitalkamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln vorgestellt, die bis zu 3 Meter tief tauchen darf. Sie ist mit einer Festbrennweite ausgerüstet und nimmt auch VGA-Videos auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sportsline 50 von Rollei arbeitet mit einem CMOS-Sensor, der 5 Megapixel Auflösung erreicht. Das Objektiv mit einer Lichtstärke von F2,8 besitzt weder Zoom noch Autofokus. Vielmehr ist alles, was sich im Abstand von 0,8 m bis unendlich vor der Linse befindet, automatisch scharf. Die Unterwasserkamera ersetzt keine herkömmliche Digitalkamera für den Urlaub, sondern ist vielmehr als Zweitkamera zum Schnorcheln oder für den Strand gedacht. Unterwassergehäuse für Kompakt- oder gar Spiegelreflexkameras kommen auf ein Vielfaches des Preises, der für die Sportsline 50 fällig ist.

  • Rollei Sportsline 50
  • Rollei Sportsline 50
Rollei Sportsline 50
Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, München
  2. Rodenstock GmbH, München

Ein 2,4 Zoll großes Display auf der Rückseite ersetzt den Sucher und ermöglicht die Bedienung der Kamera. Der Auslöser sitzt oben auf dem Kameragehäuse. Sieben Motivprogramme stellen die Aufnahmeparameter für Standardsituationen zusammen. Eine manuelle Einstellung von Blende oder Belichtungszeit sucht der Benutzer an der Sportsline 50 vergebens.

Gespeichert wird das Bild- und Videomaterial auf MicroSD-Speicherkarten mit einer Kapazität von maximal 16 GByte. Der interne Speicher ist mit 16 MByte knapp bemessen.

Die Rollei Sportsline 50 wird über zwei AAA-Akkus mit Strom versorgt und ist mit einem USB-2.0-Anschluss ausgerüstet. Das Gehäuse misst 90,3 x 63 x 25,3 mm und wiegt leer rund 100 Gramm.

Rollei bietet die Sportsline 50 für rund 50 Euro an. Sie soll ab Ende Mai 2010 in den Farben Orange, Gelb, Blau und Grün erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Karibik-Fan 03. Mai 2010

Also preislich kostet die Rollei um die 200 Euro. Wenn Du sowieso schon eine gute Kamera...

Gelbsucht 28. Apr 2010

Nein, denke nichtmal an einen Kauf. Meine Freundin hat die RCP80 und die rauscht sogar...

Dr. Herbert Lotsen 28. Apr 2010

Oha, da spricht ja ein richtiger Profi. Gut, dass ich das nicht wusste und so seit 20...

lalalalalalala 28. Apr 2010

Uiuiui! Der pöse Druckausgleich... Also erstens geht es schon ohne Druckausgleich unter 3...

deffel 28. Apr 2010

Hallo, also wenn du schon mal mit den Einweg-Schorchelkameras unterwegs warst, kannst Du...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

    •  /