Abo
  • Services:

Ware nicht geliefert? Paypal erstattet künftig Geld zurück

Käuferschutz jetzt auch außerhalb von eBay möglich

Paypal Deutschland bietet seinen Kunden künftig Käuferschutz. Wenn der Händler bezahlte Ware nicht liefert, will Paypal einspringen und das Geld erstatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Airbag für Onlinekäufer
Airbag für Onlinekäufer

Paypal Deutschland will seine Zahlungsabwicklungsdienste durch Käuferschutz attraktiver machen. Wenn im Internet bestellte und bezahlte Ware nicht ankommt, erstattet Paypal künftig das Geld zurück, gab das eBay-Tochterunternehmen bekannt. Das gelte für Einkäufe in Deutschland und im Ausland, bei denen mit Paypal bezahlt wurde. Zuvor muss aber ein Antrag auf Käuferschutz gestellt werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Ludwig Beck AG, München

17 Prozent aller Onlinekäufer in Deutschland haben laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag von Paypal bereits einmal online bestellt, im Voraus bezahlt, den Einkauf aber nicht erhalten.

"Wer im Internet mit Paypal bezahlt, ist jetzt abgesichert", sagte Gregor Bieler, Geschäftsführer bei Paypal Deutschland, und benutzte das Bild von einem Airbag für Onlineshopper. Paypal hat sich von der TÜV Saarland Gruppe zertifizieren lassen.

Auch bei Kreditkartenzahlungen können Käufer ihr Geld zurückfordern, wenn der Händler die Ware nicht liefert. Bei der Amazon-Visa-Card beispielsweise besteht der Betreiber, die Landesbank Berlin, jedoch darauf, dass sich der Käufer zuerst selbst mit dem Händler in Verbindung setzt. Dann werde der Händler aufgefordert, den Betrag gutzubuchen, hieß es auf Nachfrage von Golem.de. Einen Käuferschutz, wie Paypal ihn jetzt bietet, gibt es damit nicht.

EBay-Käufer, die mit Paypal bezahlen, konnten den Käuferschutz bereits in Anspruch nehmen. Neu ist, dass der Paypal-Käuferschutz jetzt auch außerhalb von eBay gilt.

Der Onlinehändler sichert sich mit der Aufbewahrung des Versandbelegs ab. Unversicherte Versandmethoden wie das Päckchen der Post oder Brief werden damit zum Risiko für die Händler.



Anzeige
Top-Angebote

Martin F. 04. Mai 2010

Für Härtefälle gibt es ja Einmal-Kreditkartennummern.

Martin F. 04. Mai 2010

Kontext: http://blog.fefe.de/?ts=b5a5d8da

Gast B 04. Mai 2010

Aber du weisst schon das der Paypal Käuferschutz nur für materielle Waren gilt oder...

Bumshatsgemacht 30. Apr 2010

Mahnverfahren geht auch online. Ganz leicht.

jurschiXXL 29. Apr 2010

Da rufe ich einmal bei meiner KK-Gesellschaft an, die treten Paypal in den Arsch und das...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /