Abo
  • Services:

Nokia N8 mit Symbian 3, WLAN-n und 12-Megapixel-Kamera

Symbian 3 mit Multitouch-Unterstützung und besserer Speicherverwaltung

Nokia hat das erste Smartphone auf Basis von Symbian 3 vorgestellt. Das N8 soll im dritten Quartal 2010 auf den Markt kommen und bietet als Besonderheiten WLAN-n-Unterstützung, eine 12-Megapixel-Kamera samt Aufnahme und Wiedergabe in HD.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Symbian 3 beherrscht Multitouch-Gesten, so dass sich etwa Webseiten mit Hilfe von Kneif- und Spreizgesten vergrößern und verkleinern lassen. Zudem wird das dynamische Scrollen in Listen unterstützt, so dass Nokia bei der Multitouch-Bedienung zu iPhone, Android und WebOS aufschließt.

  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  •  
  •  
Nokia N8
Inhalt:
  1. Nokia N8 mit Symbian 3, WLAN-n und 12-Megapixel-Kamera
  2. Nokias N8 mit langer Akkulaufzeit

Symbian-3-Geräte werden drei anpassbare Startbildschirme haben, um darauf Widgets oder Applikationen direkt abzulegen. Auch Informationen aus sozialen Netzwerken können dort eingebunden werden. Damit soll der Zugriff auf Informationen vereinfacht werden. Die neue Bedienoberfläche verwendet 2D- und 3D-Grafiken, die per Hardware beschleunigt werden, um eine flüssige Bedienung zu gewährleisten. Zudem wurde die Speicherverwaltung überarbeitet, um künftig ohne Einschränkungen mehr Programme gleichzeitig laufen zu lassen.

Bedient wird das Symbian-3-Smartphone vor allem über den 3,5 Zoll großen Touchscreen, der multitouchtauglich ist. Er liefert eine Auflösung von 640 x 360 Pixeln, zur Farbtiefe machte Nokia keine Angaben. Eine Hardwaretastatur bietet das Gerät nicht, alle Eingaben müssen daher über eine Bildschirmtastatur gemacht werden.

Die integrierte 12-Megapixel-Kamera besitzt eine Carl-Zeiss-Optik, einen Xenon-Blitz und einen extra großen Bildsensor, der es mit normalen Digitalkameras aufnehmen können soll. Die Kamera kann Videos in HD-Qualität in 720p aufnehmen und erlaubt es, diese direkt auf dem Gerät zu bearbeiten. Das Mobiltelefon besitzt außerdem einen HDMI-Ausgang, um HD-Inhalte direkt vom Mobiltelefon abspielen zu können. Das Mobiltelefon kann auch mit der heimischen Heimkinoanlage verbunden werden und unterstützt bei der Audiowiedergabe Dolby Digital Plus.

Nokias N8 mit langer Akkulaufzeit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

Josephine 06. Aug 2010

--------------------------------------------------------------... Gut möglich. Man...

Anonym 29. Apr 2010

Ich nutze ein Nokia N97 Mini und bin absolut zufrieden damit. Das Teil ist ausgereift und...

erkennbare Oma 28. Apr 2010

...vielen genügen auch Gruppenaufnahmen, wo sie dann feststellen, der weiße Punkt oben...

Zweifel 28. Apr 2010

Das stimmt auf jeden Fall, ist aber bei allen Sensoren mit Bayermatrix übliche Praxis...

flsoppoo 28. Apr 2010

Stimme dir zu! 100 von 4500 Nokia- Jungs aus Bochum. DAS IST MEHR ALS DIE MEHRZAHL.


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /