• IT-Karriere:
  • Services:

Nokias N8 mit langer Akkulaufzeit

Das Nokia N8 wiegt 135 Gramm, misst 113,5 x 59,12 x 12,9 mm und ist mit 16 GByte Flash-Speicher versehen. Zudem gibt es einen Micro-SD-Card-Steckplatz, um weitere 32 GByte an Daten dabeizuhaben. Der Programmausführungsspeicher ist 256 MByte groß.

  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  •  
  •  
Nokia N8
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  2. Bundesamt für Soziale Sicherung, Bonn

Das UMTS-Smartphone funktioniert in den vier GSM-Netzen und unterstützt zusätzlich zu GPRS und EDGE auch HSDPA. Als erstes von Nokia vorgestelltes Mobiltelefon wird auch WLAN-n unterstützt, so dass WLAN nach 802.11b/g/n möglich ist. Zudem wird Bluetooth 2.1 samt A2DP-Profil unterstützt, um Stereoton drahtlos zu übertragen. Das Mobiltelefon ist zudem mit einer 3,5-mm-Buchse zum Anschluss handelsüblicher Kopfhörer versehen. Dem integrierten Musikplayer steht ein UKW-Radio zur Seite.

Der mitgelieferte Webbrowser soll Flash direkt unterstützen. Vermutlich wird das Gerät also mit dem noch in Entwicklung befindlichen Flash 10.1 ausgeliefert. Der integrierte GPS-Empfänger wird unter anderem von Ovi Maps verwendet, Nokias kostenloser Navigationslösung für Symbian-Geräte. Bei der Hybridlösung kann Kartenmaterial entweder direkt aus dem Internet bezogen oder im Gerätespeicher abgelegt werden. Letzteres ermöglicht die Navigation im Ausland, ohne dass hohe Roaminggebühren anfallen.

Im UMTS-Modus soll der Akku eine Sprechzeit von knapp 6 Stunden erreichen, im GSM-Betrieb steigt der Wert auf beachtliche 12 Stunden an. Die Bereitschaftszeit des Akkus beziffert Nokia mit rund 16,5 Tagen. Die Videowiedergabe über HDMI ist für 6 Stunden möglich, vermutlich müssen dann aber alle Mobilfunkfunktionen ausgeschaltet werden. Ansonsten beträgt die Videowiedergabedauer 7 Stunden, aber wohl auch nur im Flugmodus.

Das Nokia N8 soll im dritten Quartal 2010 für rund 440 Euro auf den Markt kommen.

Nachtrag vom 16. Juli 2010:

Nokia hat weitere Details zur Ausstattung des Nokia N8 verraten. So steht fest, dass das Mobiltelefon lediglich mit Flash Lite, nicht aber mit Flash 10.1 ausgeliefert wird. Außerdem kann der Akku nur noch mit einem Schraubendreher gewechselt werden. Der Touchscreen nutzt AMOLED-Technik, zeigt 16 Millionen Farben und das Gehäuse besteht aus kratzfestem Aluminium.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Nokia N8 mit Symbian 3, WLAN-n und 12-Megapixel-Kamera
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€
  2. 129,90€ (inkl. 10€ Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. Kabeldirekt-Angebote (u. a. HDMI-Kabel, SAT-Kabel, Aux-Kabel und Netzwerk-Kabel)
  4. 799€ (Bestpreis!)

Josephine 06. Aug 2010

--------------------------------------------------------------... Gut möglich. Man...

Anonym 29. Apr 2010

Ich nutze ein Nokia N97 Mini und bin absolut zufrieden damit. Das Teil ist ausgereift und...

erkennbare Oma 28. Apr 2010

...vielen genügen auch Gruppenaufnahmen, wo sie dann feststellen, der weiße Punkt oben...

Zweifel 28. Apr 2010

Das stimmt auf jeden Fall, ist aber bei allen Sensoren mit Bayermatrix übliche Praxis...

flsoppoo 28. Apr 2010

Stimme dir zu! 100 von 4500 Nokia- Jungs aus Bochum. DAS IST MEHR ALS DIE MEHRZAHL.


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
    Geforce RTX 3080 im Test
    Doppelte Leistung zum gleichen Preis

    Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen
    2. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
    3. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist

      •  /