LG-Display funktioniert noch bei mehr als 100 Grad Celsius

Besonders helles Bild für Anzeigesysteme im Freien

LGs neues Digital-Signage-Display soll auch unter extremen Bedingungen gut ablesbar sein. Es hat eine sehr helle LED-Hintergrundbeleuchtung und ein blickwinkelstabiles Panel.

Artikel veröffentlicht am ,

Der südkoreanische LCD-Hersteller LG Display hat ein hitzebeständiges Display für Anzeigesysteme (Digital-Signage) und Industrieanwendungen angekündigt. Das Besondere an dem Display ist laut LG die Möglichkeit, Bilder auch bei Temperaturen zwischen 75 und 100 Grad Celsius anzuzeigen. Selbst bei höheren Temperaturen soll das Display noch funktionieren. Eine Obergrenze gibt der Hersteller allerdings nicht an. Interessant ist dieses Display für Umgebungen mit direkter Sonneneinstrahlung, oder wenn eine Kühlung auf normale Raumtemperatur nicht möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für UNIX / Oracle
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. IT Service Operator / Systemadministrator / Anwendungsbetreuer Kernsysteme (m/w/d)
    WINGAS GmbH, Kassel
Detailsuche

Der Monitor misst 55 Zoll in der Diagonalen und bietet einen Helligkeitswert, der bis zu 2.000 cd/qm erreicht. Zum Vergleich: Selbst Outdoor-Notebooks leuchten meist nur zwischen 250 und 350 cd/qm. Das Panel setzt auf blickwinkelstabile IPS-Technik mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung.

Weitere Details nennt das Unternehmen nicht. LG will das Display am 8. Mai 2010 der Öffentlichkeit vorstellen. Ort der Vorstellung ist die China Optoelectronics & Display Expo (CODE) in Shenzhen in der südostchinesischen Provinz Guangdong.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 27. Okt 2011

Denk nochmal nach! Damit kann man dann auch in der finnischen Sauna noch Fotos der...

Trollversteher 27. Okt 2011

*LOL* (ich steh zu meinem LOL, auch wenn jetzt wieder jemand ankommt, und "LOLer" als...

is land 27. Apr 2010

Für die Scheichs in Dubai o.ä. wäre das auch wichtig. Es wird sehr heiss und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /