Abo
  • Services:

Microsofts Stylecop wird Open Source

C#-Analyse-Werkzeug unter die MS-PL gestellt

Microsoft hat sein Analysewerkzeug für C#-Code unter die freie MS-PL gestellt, die von der Open Source Initiative akzeptiert wird. Gleichzeitig stellt Microsoft den Code auf seiner Codeplex-Seite zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quellcode des Programms Stylecop, mit dem C#-Code analysiert werden kann, wird von Microsoft als quelloffen freigegeben. Microsoft stellt den Code unter die eigene, von der Open Source Initiative akzeptierte MS-PL. Zusätzlich wird Microsoft den Code auf der Codeplex-Webseite veröffentlichen, das auch weitere Open-Source-Projekte beherbergt.

Stylecop wird weiterhin von Microsoft gepflegt, eine aktualisierte Version 4.2 soll in wenigen Wochen erscheinen und auch die Version 4 der Programmiersprache C# unterstützen. Gleichzeitig soll die Community eigene Änderungswünsche einpflegen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Lizenzverbrecher 30. Apr 2010

Ohne Scheiß! Sucht mal im Web. Der Source von MS-DOS 5.0 wurde vor Jahren geleakt...

un glaub lich 28. Apr 2010

Nur eine Ergänzung z.b. wenn man mal konkrete Fragen hat: Bei Heise lungern vielleicht...

an droid 28. Apr 2010

Es gibt code-pretty-printer. Evtl soll Stylecop nicht deren Arbeit übernehmen. Ich würde...

schmofarz 27. Apr 2010

... fuer die auch eine antlr Grammatik existiert: "Checkstyle" Gruß

Empfehlenswert 27. Apr 2010

Das is doch quark, man kann einstellen, dass es vor dem compelieren noch einmal geprüft...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /