Abo
  • Services:
Anzeige
Supreme Court der USA
Supreme Court der USA

Oberstes US-Gericht prüft Schwarzeneggers Jugendschutz

Beschluss zu kalilfornischem Jugendschutz für Computerspiele Ende 2010

Der oberste Gerichtshof der USA eröffnet ein Verfahren über das von Gouverneur Arnold Schwarzenegger unterschriebene Jugendschutzgesetz des Staates Kalifornien. Die US-Spielebranche hofft, damit strengen Verkaufsbeschränkungen zu entgehen.

Der US-amerikanische Supreme Court - am ehesten mit dem deutschen Bundesverfassungsgericht vergleichbar - hat beschlossen, ein Verfahren über Jugendschutz und Computerspiele anzunehmen. Entschieden werden soll in der nächsten Sitzungsperiode, die im Oktober 2010 beginnt. Es geht um eine Verschärfung der bislang liberalen Jugendschutzbestimmungen in den USA. Bereits 2004 hatte Arnold Schwarzenegger als Gouverneur von Kalifornien ein Gesetz unterzeichnet, das vorsieht, dass auf Computerspielen mit gewalthaltigem Inhalt ein Ab-18-Sticker kleben muss. Händler dürften diese Spiele nur an Erwachsene verkaufen - andernfalls droht eine Strafe von bis zu 1.000 US-Dollar.

Anzeige

Auf Initiative von Spieleverbänden, insbesondere der Entertainment Software Association (ESA), haben Gerichte seit Schwarzeneggers Unterschrift dafür gesorgt, dass das Gesetz nicht in Kraft getreten ist. Nun soll der Supreme Court die endgültige Entscheidung fällen. "Gerichte im ganzen Land haben entschieden, dass Verkaufsbeschränkungen von Computer- und Videospielen nicht verfassungsgemäß sind", sagte Michael D. Gallagher. Er verwies auf eine kürzlich vom Marktforschungsunternehmen KRC Research durchgeführte Umfrage, laut der 78 Prozent der Amerikaner glauben, dass Computerspiele unter die von der Verfassung geschützte Meinungsfreiheit fallen.

Verbündete von Schwarzenegger sehen das anders. "Die Macher von Videospielen nutzen die Verletzlichkeit von Kindern für ihre Profite schamlos aus", hatte der kalifornische Innenminister Jerry Brown das Gesetz Mitte 2009 begründet. Er hatte damals auch gute Chancen vor dem Supreme Court erwartet: "So wie Pornografie verboten werden kann, lässt sich auch unanständige Gewalt verbieten."


eye home zur Startseite
unwissender 29. Apr 2010

Abschnitt Zitat aus dem Bericht: "Es geht um eine Verschärfung der bislang liberalen...

Komanche 27. Apr 2010

LLLLOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL. You made my day!!

Korny 27. Apr 2010

Wenn du so argumentierst, gehst du davon aus, dass Schwarzenegger die Filme explizit für...

Jurastudent 27. Apr 2010

Der Jugendschutz wird immer dann gern ausgegraben, wenn in jedem anderen Bereich der...

RockyBalboa 27. Apr 2010

Also ich finds nicht schlimm, solange nicht zensiert wird. Bestimmte Titel sind einfach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn
  2. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen a.d. Alz
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 149,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 05:37

  2. kann man nur hoffen, dass die getrackten Bugs...

    Poison Nuke | 05:01

  3. erinnert mich an einen Webcomic

    Crass Spektakel | 04:40

  4. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  5. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel