Abo
  • Services:

Nvidia: Grafiktreiber für Notebooks und Desktops zeitgleich

Treiberneuerungen sollen auf fast allen Plattformen erscheinen

Nvidias Verde-Treiber sollen fortan die Verteilung von Grafiktreibern vereinfachen. Den nächsten Treiber gibt es nicht nur für Desktopgrafikkarten, sondern auch für fast alle Notebookchips. Damit nimmt Nvidia auch den OEMs die Arbeit ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia: Grafiktreiber für Notebooks und Desktops zeitgleich

Ab sofort sollen Grafiktreiber von Nvidia sowohl für Desktops als auch für Notebooks zur selben Zeit erscheinen. Bisher war die Treiberverteilung gerade bei Notebooks ein Problem, einige OEM-Hersteller scheuten die aufwendige Arbeit der Treiberanpassung. Das hieß auch, dass einige Notebooks nach dem Verkaufsstart der Geräte keine Treiber mehr erhielten.

  • Ein Treiber für alle: der kommende Release 256
  • 3DTV Play ...
  • ... soll bald kommen und benötigt Nvidias Shutterbrille nicht.
Ein Treiber für alle: der kommende Release 256
Stellenmarkt
  1. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

Nun hat Nvidia eigenen Angaben zufolge alle OEMs an Bord geholt und unterstützt damit beispielsweise Notebooks von Sony mit den auch unter dem Namen Verde bekannten Treibern von Nvidia. Die Nutzer von Notebooks mit Nvidia-Grafikkernen profitieren unter anderem von neuen SLI-Profilen, Fehlerbehebungen und neuen Funktionen wie etwa CUDA oder der Hardwarebeschleunigung für den Flashplayer 10.1 von Adobe. Voraussetzung ist, dass die entsprechenden Grafikkerne seitens Nvidia noch unterstützt werden. Welche das grob sind, lässt sich beispielsweise den Release Notes der aktuellen 197.16er Treiber entnehmen, die Sony-Notebooks noch nicht unterstützen.

Allerdings gibt es weiterhin eine Einschränkung: Wird eine Grafikumschaltungstechnik älterer Art benutzt, müssen die Treiber vom OEM auch in Zukunft aktualisiert und angeboten werden. Das betrifft zum Beispiel Sonys Vaio-Z-Serie, die sowohl einen Intel-Grafikkern als auch einen Nvidia-Grafikchip besitzt und zwischen diesen hin- und herschalten kann. Wird hingegen die Grafikumschaltung auf Notebooks mit Nvidias Optimus-Technik vorgenommen, kann sich der Nutzer auf die kommenden Verde-Treiber verlassen, so Nvidia.

Außerdem hat Nvidia seine 3DTV-Pläne bekräftigt. Nvidias 3DTV-Software erlaubt es, mit dem Desktop- oder Notebook-PC stereoskopische Inhalte auf einen 3D-Fernseher oder 3D-Projektor auszugeben. Dabei werden je nach Technik auch die zugehörigen Shutter- oder Polarizer-Brillen unterstützt. So ist der Kunde nicht an Nvidias eigene Shutterbrillen gebunden.

Der neue Verde-Treiber für Notebooks und Desktops soll demnächst erscheinen und trägt die Versionsnummer 256.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 4,99€
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

klar 27. Apr 2010

nvidia-installer --force-update

nate 27. Apr 2010

Dann nimm halt den Desktop-Treiber. Das hat über Jahre hinweg einwandfrei funktioniert...

neeelq 27. Apr 2010

unter linux ist es auch stressiger als bei nvidia ...

nate 27. Apr 2010

... benennt man sie einfach in "Merde" um ;)


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /