Valve veröffentlicht neue Version von Steam

Neue Optik sowie zusätzliche Funktionen für die Onlinespieleplattform

Die neue Version von Steam ist erhältlich. Sie bringt eine generalüberholte Benutzerführung, aber auch eine Handvoll frischer Funktionen. Nur Apple- und Linux-Fans gucken weiter in die Röhre - insbesondere die eigentlich erwartete Steam-Variante für Mac hat Valve noch nicht veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Valve veröffentlicht neue Version von Steam

Das amerikanische Entwicklerstudio Valve Software hat die erwartete neue Version seiner Onlineplattform Steam veröffentlicht. Sie bietet großenteils frisch aufgebaute Menüs und vollständig überholte Optik - anstelle der oliv-schwarzen Farbgebung wie bisher herrscht nun blau auf dunklem Grund vor. Die von einigen Spielern ebenfalls erhoffte Steam-Version für Mac OS ist hingegen noch nicht erschienen, sie soll laut Valve aber "bald" fertig sein. Über Steam für Linux liegen keine neuen Informationen vor. Das Update für Windows wird beim Aufruf von Valve automatisch installiert.

  • Steam: Neue Version
  • Steam: Neue Version
  • Steam: Neue Version
  • Steam: Neue Version
Steam: Neue Version
Stellenmarkt
  1. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
Detailsuche

Der neue Steam-Client bietet auch neue Funktionen. So stehen Freunde deutlich stärker im Mittelpunkt. Überall, wo es sinnvoll ist, bekommt der Nutzer beispielsweise angezeigt, welche Freunde gerade online sind, was sie gerade spielen oder zuletzt gekauft haben. Die Übersicht über eigene Spiele ist nun in mehreren Versionen verfügbar und zeigt auf Wunsch deutlich mehr Informationen als bisher - von den Achievements bis zur Gesamtspielzeit ist alles Wesentliche sofort zu sehen.

Besonders aufgepeppt hat Valve den Store, in dem PC-Spiele zum Kauf und zum Download bereitstehen. Auch hier gibt es nun Verweise auf die Freundesliste, sowie mehr und höher aufgelöste Trailer und Screenshots. Auch die Suchfunktion, etwa nur nach Downloadinhalten oder nach bestimmten Höchstpreisen, haben die Entwickler überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


x2k 21. Jun 2010

der steam shop hat immernoch sehr hohe preise. man könnte denken die verbreitung von...

Wikifan 29. Apr 2010

Hört sich illegal an, da müsste mal jemand klagen.

Gordon 28. Apr 2010

Das erinnert mich ein bisschen an die "Don't be evil" Geschichte von Google. Was ich...

Anti_Lemming 28. Apr 2010

Letztlich ist das doch ein gaanz altes Thema. Man muss sich entscheiden zwischen...

labersack 28. Apr 2010

Ist wohl chromium 3



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /