• IT-Karriere:
  • Services:

1,5 Millionen unechte statt gehackte Facebook-Accounts?

Entwarnung für besorgte Facebook-Nutzer

Die zum Verkauf angebotenen 1,5 Millionen Facebook-Accounts sollen nicht gehackt, sondern künstlich generiert worden sein. Ein Hacker soll sie in einem russischen Schwarzmarktforum angeboten haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nachricht von 1,5 Millionen gehackten und zum Verkauf angebotenen Facebook-Accounts hat für einigen Wirbel gesorgt. Zu Unrecht, wie sich nun herausstellt. In einem Anticheat getauften russischen Forum wurden die Zugangsdaten von einem russischen Hacker namens Kirllos angeboten.

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Hannover

Laut Umair Khan Jadoon vom Merrycode-Blog wurde der entsprechende Thread in dem Forum bereits gelöscht. Eine darin zuvor veröffentlichte Liste an Beispielzugängen soll bei genauer Analyse durch ungenannte Dritte nicht nach gephishten oder gehackten Accounts ausgesehen haben.

Die Accounts, deren Passwörter funktioniert hätten, seien alle auffällig neu gewesen, hätten nur ein bis zwei Kontakte gehabt, keine glaubwürdigen Aktivitäten gezeigt und wirkten für eingefleischte Facebook-Nutzer sehr unecht. Vermutlich wurden die Accounts künstlich angelegt, etwa für Spamming.

Facebook-Nutzer müssen demnach keine Angst haben, dass ihre Accounts gehackt worden sein könnten. Insgesamt gibt es 400 Millionen Facebook-Nutzer, die 1,5 Millionen künstlichen Accounts machen demnach einen Anteil von 0,3 Prozent aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,98€
  2. (-73%) 15,99€
  3. 1,07€

Ähm. 27. Apr 2010

Ähm. und was ist mit dem, der dich autorisieren soll? Wenn der die Einstellung jetz auch...

Wikifan 27. Apr 2010

Beherrsche diese Lüge! Betrogener, betrüge!

Red Efood 26. Apr 2010

bekomme ich dann was ab von dem Verkaufserlös? *jubel*

Regeneration 26. Apr 2010

schlimm? für Oma Frise reicht es aus

bookface 26. Apr 2010

Was, es gibt echte daten auf Facebook? Ich dachte, die wären alle gaket.


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

    •  /