Abo
  • Services:
Anzeige
Spieletest: Monster Hunter Tri - kämpfen für Profis

Spieletest: Monster Hunter Tri - kämpfen für Profis

Neuer Teil der Monster-Hunter-Reihe erscheint für Nintendo Wii

Zugänglichkeit, spannende Story, geringer Frustrationsgrad? Alles Fremdwörter für die Monster-Hunter-Reihe. Trotzdem hat sich das Spiel vor allem in Japan zu einem Millionenerfolg entwickelt. Jetzt zeigt es sich mit Monster Hunter Tri auf Nintendos Wii so schön wie nie zuvor.

Die Monster-Hunter-Reihe legt generell keinen Wert auf tiefgründige Geschichten - Tri reiht sich da nahtlos ein. Der Spieler muss einen Helden erschaffen, der in einem idyllischen Dorf seine ersten Aufträge bekommt. Es gibt seltsame Naturereignisse, der Spieler soll ihnen auf den Grund gehen - was nichts anderes bedeutet, als dass er schon bald zu den ersten Kämpfen aufbrechen muss.

Anzeige

Kämpfe sind das zentrale Spielelement von Monster Hunter Tri. Allerdings sind die Gefechte nicht leicht zu meistern. Das beginnt schon bei der richtigen Ausrüstung: Die Entwickler drücken dem Spieler unzählige Waffen und Extras in die Hand. Mit jedem Gefecht werden neue Gegenstände eingesammelt, die sich wiederum zu weiteren Angriffswerkzeugen kombinieren lassen. Jede Waffe hat besondere Eigenschaften - einfach und schnell zu handhabende ebenso wie behäbige, dafür in der Wirkung deutlich heftigere Schlagwerkzeuge. Schwerter, Bogen, Fallen, Schilde - allein die Masse an verfügbaren Gegenständen sorgt bei Spielern mit Sammeltrieb für Begeisterung und bei Einsteigern, auch angesichts des riesigen Inventars, für hoffnungslose Überforderung.

  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
  • Monster Hunter Tri
Monster Hunter Tri

Das Beherrschen und Ausbauen der eigenen Angriffswerkzeuge ist nur der erste Schritt, um die zahllosen Monster und Dinosaurier niederzuringen. Der hohe Schwierigkeitsgrad der Kämpfe resultiert vor allem aus dem intelligenten Verhalten der attackierten Lebewesen. Um sie zu besiegen, muss jede Verhaltensweise, jeder überraschende Angriff, jede kleinste Schwäche im Detail gekannt und vorausgeahnt werden - die Gefechte werden so oft zu einem echten Geduldsspiel. Was Gelegenheitsactionspieler abschreckt, ist für Profis eine Genugtuung: Siege sind nicht dem Zufall geschuldet, sondern immer hart verdient.

Glaubwürdiges Monster-Ökosystem 

eye home zur Startseite
haihoo 08. Mai 2010

Ähm die meisten Monster kann man auch alleine erledigen. Zu zweit ist es leichter. Es...

spanther 28. Apr 2010

Huhu :) Woher hast du das? ^^ lol xD Klar und im Kino sitze ich dann einen Kilometer...

Saboteur 28. Apr 2010

Achje... Das sich immer diese Kategorie zu Wort melden muss denen man "Manchmal besser...

qwert 27. Apr 2010

das Spiel rockt. es ist kein Storybarsiertes Rollenspiel von daher langt die mager...

mwr87 26. Apr 2010

Doch das tut jeder: Sony, M$ und Nintendo.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  2. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  3. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  4. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  5. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  6. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  7. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  8. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  9. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  10. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 16:09

  2. Re: Die Geister, die man rief.

    p4m | 16:08

  3. Re: Warcraft...

    Dwalinn | 16:07

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Muhaha | 16:07

  5. Re: Urteile aus den USA können getrost ignoriert...

    trolling3r | 16:06


  1. 16:15

  2. 15:21

  3. 15:03

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 12:07

  7. 12:05

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel