Canonical zertifiziert Ubuntu-Administratoren

Ubuntu Certified Professional wird in Kooperation mit dem LPI angeboten

Mit einer speziell für Ubuntu-Server angebotenen Zertifizierung will Canonical selbst Administratoren für die Arbeit mit Ubuntu-Servern prüfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Um die Zertifizierung zu erlangen, müssen angehende Ubuntu-Administratoren nicht mehr drei Prüfungen ablegen wie bislang in Kooperation mit dem Linux Professional Institute. Prüflinge können die speziell für Ubuntu zusammengestellte Prüfung bestehen, um ein Zertifikat als Ubuntu Certified Professional zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Entwickler / Fachinformatiker/Med. Dokumentar (m/w/d) für den Bereich Biometrie
    Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg, Berlin
  2. IT-Referent (w/m/d) Digitalisierung Fahrgastsicherheit / -service
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Die Prüfung soll erstmals im Oktober 2010 abgehalten werden, bis dahin können sich Anwärter in Kursen auf die Prüfung vorbereiten. Ab Mai 2010 sollen Schulungsunterlagen am LPI erhältlich sein, ab Juni 2010 entsprechende fünftägige Schnellkurse. Der Schwerpunkt der Ubuntu-Prüfung liegt auf der Installation und Konfiguration eines Ubuntu-Systems und der Einbindung im Netzwerk. Außerdem ist die produktive Arbeit an der Kommandozeile Voraussetzung und soll weitgehend praxisorientiert sein.

Interessierte können sich über Launchpad für die Kurse anmelden, nachdem sie ein Pre-training-Assessment-Fragebogen ausgefüllt haben. Preise für die Kurse oder Prüfungen stehen noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /