Abo
  • Services:

Menumeters - Festplattenleuchte für den Mac

Statistiken für CPU-Auslastung, Speichernutzung und Netzwerkverkehr

Menumeters ist eine Systemerweiterung für Macs, die dauerhaft wichtige Statusinformationen in der Menubar einblendet. So sieht der Anwender sofort, wenn ein Prozess die CPU stark belastet, und kann Gegenmaßnahmen ergreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Menumeters - Festplattenleuchte für den Mac

Was tut ein Mac-Nutzer, wenn er wissen will, ob seine Festplatte gerade aktiv ist? Eine Festplattenleuchte gibt es nicht und hörbar ist die Festplattenaktivität eventuell auch nicht. Abhilfe schafft die kleine Systemerweiterung Menumeters. Das Programm nistet sich in der Menu Bar oben am Bildschirm ein und zeigt Statusinformationen immer an.

Stellenmarkt
  1. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Dataport, Hamburg

Welche das sind, kann der Anwender nach Belieben konfigurieren. Es gibt vier Grundanzeigen, die dem Nutzer mehr oder weniger ausführliche Informationen bieten. Beispielsweise kann die CPU-Auslastung als Thermometer angezeigt werden, oder ein Graph übernimmt die Darstellung der Auslastung über die Zeit hinweg. Dieser Graph beansprucht allerdings mehr Platz als die Thermometeranzeige. Weitere Informationsmöglichkeiten gibt es für Festplatten-, Netzwerk- und Speicheraktivität. Jeder dieser Punkte kann in der Menu Bar angeklickt werden, um mehr zu erfahren oder um Programme wie die Aktivitätsanzeige des Betriebssystems zu starten.

  • Einstellungen von Menumeters: hier die Möglichkeiten der CPU-Anzeige
  • Die Festplattenaktivität lässt sich in kurzen Abständen überwachen und ist ein Ersatz für die fehlende Festplattenleuchte von Macs.
  • RAM-Auslastung: Auch ein Kuchendiagramm lässt sich in die Menu Bar von Mac OS X setzen.
  • Netzwerkdurchsatz in der Beobachtung
  • In der Menu Bar: die Prozessoren, Dual-Core mit Hyperthreading
  • Netzwerkansicht
  • Speicheraufteilung
Einstellungen von Menumeters: hier die Möglichkeiten der CPU-Anzeige

Alex Harper, der das Programm entwickelt, veröffentlicht nur selten Updates, das aber schnell, beispielsweise wenn Apple Änderungen am Betriebssystem vornimmt. Menumeters kann kostenlos genutzt werden und steht unter der GPL. Der Autor freut sich aber über Spenden.

Derzeit steht die Version 1.4b4 auf der Webseite bereit. Sie ist zwar als Beta markiert, sie funktioniert auf den Rechnern von Golem.de aber einwandfrei. Für die Installation sind Administrationsrechte erforderlich.

Alternativ gibt es unter Mac OS X auch iStat Menus, das allerdings unserer Meinung nach weniger dezent ist, so dass wir das schlichtere Menumeters den iStat Menus vorziehen.

Der Werkzeugkasten von Golem.de ist eine Sammlung kleiner Hilfsprogramme, die die Redaktion einsetzt. Vielleicht gibt es Alternativen, die ein Problem besser lösen? Wir freuen uns über Rückmeldungen und Tipps zu vergleichbaren Werkzeugen - auch für andere Betriebssysteme - im Forum.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

huahuahua 01. Mai 2010

Warum kauft man denn einen Apple-Rechner??? Entweder hat man klare Vorstellungen davon...

Gelbsucht 27. Apr 2010

Was tut ein Mac-Nutzer, wenn er wissen will, ob seine Festplatte gerade aktiv ist? In...

keinAppleFanboy 27. Apr 2010

Mir ist nicht klar, wen du mit "ihr" meinst - ich vermute mal: alle die nicht von Sachen...

MenuMeterNutzer 27. Apr 2010

So seht ich Apple auch mag, das fehlen der Statusinformationen hat mich schon immer...

SirDodger 27. Apr 2010

ich sagte ... kein Text!


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart