Abo
  • Services:

Better Place will auf den chinesischen Markt

Akkutauschstation in Tokio in Betrieb genommen

In China ist Better Place eine Kooperation mit dem größten Autohersteller eingegangen - ein erster Schritt für das Elektroautounternehmen ins bevölkerungsreichste Land der Erde. Und in Tokio hat Better Place die erste Tauschstation für Akkus von Elektrotaxis in Betrieb genommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Better Place will auf den chinesischen Markt

Better Place will in China aktiv werden. Dazu hat das von Ex-SAP-Manager Shai Agassi gegründete Elektroautounternehmen eine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Autohersteller Chery Automobile getroffen. Auf der Pekinger Automesse treten die beiden Unternehmen gemeinsam auf.

China als wichtiger Zukunftsmarkt

Inhalt:
  1. Better Place will auf den chinesischen Markt
  2. Elektrotaxis gehen in Tokio an den Start

China könne ein großer und wichtiger Markt für Elektroautos werden, glaubt Better-Place-Manager Dan Cohen. Nur zwei Prozent der Bürger besitzen ein Auto. Entsprechend sei die Kooperation mit Chery nur der erste Schritt, so Cohen. Chery beschäftigt sich nach eigenen Angaben seit 2001 mit Elektromobilität. Das 1997 gegründete Unternehmen Chery ist der größte unabhängige chinesische Automobilhersteller. Er kooperiert unter anderem mit Daimler und Fiat.

  • Der Cherry Riich G5 bei der Pekinger Automesse (Foto: Better Place)
  • Ladestation von Better Place  (Foto: Better Place)
  • Der Riich G5 hat einen austauschbaren Akku. (Foto: Better Place)
  • Der Tank der Zukunft (Foto: Better Place)
Der Cherry Riich G5 bei der Pekinger Automesse (Foto: Better Place)

Auf der Pekinger Automesse hat Chery mit dem Riich G5 bereits einen elektrisch betriebenen Pkw vorgestellt, der über einen Austauschakku verfügt. Zudem präsentierte der Hersteller an seinem Stand Ladesäulen von Better Place sowie dessen Elektromobilitätskonzept. Das sieht vor, dass der Akku des Autos im Besitz von Better Place bleibt. Der Kunde bucht eine bestimmte Kilometerzahl im Monat. Weil der Akku nicht Teil des Autos ist, bekommt der Kunde es zu einem günstigeren Preis.

Für längere Fahrten über Land können die Fahrer an Wechselstationen den leergefahrenen Akku gegen einen vollen tauschen. Infrastrukturen mit Ladesäulen und Tauschstationen baut Better Place derzeit in Israel und Dänemark auf. Starttermin ist 2011. Der Mineralölkonzern China National Offshore Oil Corporation (CNOOC) hatte Ende 2009 angekündigt, in China eine Infrastruktur von Akkutauschstationen aufbauen zu wollen.

Elektrotaxis gehen in Tokio an den Start 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. für 229,99€ vorbestellbar
  3. ab 194,90€

Kristallregen 27. Apr 2010

Wir halten hier seit Jahren lieber an Autos mit angeblich niedrigem Spritverbrauch fest...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /