Abo
  • Services:

Solarzellenbetriebener Camcorder

Kein Zoomobjektiv

Jetyo hat mit dem HDV-T900 einen kleinen Camcorder vorgestellt, dessen Akkus mit einem kleinen aufklappbaren Solarpanel aufgeladen werden können. Der T900 nimmt Videos mit 1.280 x 720 Pixeln progressiv auf und speichert auf SD-Karten.

Artikel veröffentlicht am ,
Solarzellenbetriebener Camcorder

Der Jetyo HDV-T900 sieht fast aus wie ein gewöhnlicher Camcorder, wenn nicht die ausklappbare Solarzelle wäre, die sich über dem Display öffnet. Auch an der vorderen Seite des 3 Zoll großen Displays ist eine Solarzelle angebracht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt

Der Camcorder mit dem 1/2,5 Zoll großen CMOS-Sensor, der auch Fotos mit 5 Megapixeln schießen kann, besitzt neben 32 MByte internem Speicher einen Schacht für SD-Karten. Maximal werden SDHCs mit 32 GByte akzeptiert. Ein Zoomobjektiv ist nicht integriert, es gibt lediglich einen elektronischen 8fach-Zoom.

Neben einem eingebauten Mikrofon gibt es eine LED zum Ausleuchten des näheren Umfelds bei schlechten Lichtverhältnissen. Der Camcorder besitzt neben einer USB-Schnittstelle einen HDMI-Ausgang. Der Jetyo HDV-T900 mist 11,3 x 4,64 x 6,9 cm und wird über vier AA-Zellen mit Strom versorgt. Die Solarzellen erzeugen 120 mA. Das Laden der Akkus dürfte so ein stundenlanges Unterfangen bedeuten und nur im Notfall eingesetzt werden.

Einen Preis nannte der Hersteller bislang nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 249€ + 5,99€ Versand
  2. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 126€)
  3. 99€
  4. für 4,99€

coffee 26. Apr 2010

Solarzellen sind toll für Awendungen die sehr wenig Energie benötigen wie Armbanduhren...

Replay 26. Apr 2010

Ich verwende ein Solarladegerät, um unterwegs sämtliche anderen Geräte (Telefon über...

solarplexus 26. Apr 2010

Braucht man dann eine zweite Taschenlampe um die Solarlampe auch im Dunkeln betreiben zu...

mark06 26. Apr 2010

Steht ja auch im Artikel: "Der Jetyo HDV-T900 mist …"

moep 26. Apr 2010

denke eher das ist so ein typisches Patent Produkt. Total billig hergestellt. Die Idee...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /