Abo
  • Services:

Cleanternet - Alexander Lehmann gegen EU-Internetsperren

Das Rette-Deine-Freiheit-Video für Europa

Von Du bist Terrorist über Rette Deine Freiheit hin zum Cleanternet - Alexander Lehmann ist mit einem neuen Video da, das sich der Pläne für europäische Internetsperren annimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Cleanternet - Alexander Lehmann gegen EU-Internetsperren

Wie bei seinem Video Rette Deine Freiheit zeigt Alexander Lehmann auf gewohnt zugespitzte Weise, wohin europaweite Internetsperren mit hübschen Stoppschildern führen könnten - zum vermeintlich sauberen, zensierten Internet und vielleicht irgendwann zur Abschaffung der Meinungsfreiheit und Demokratie. Statt Kinderpornografie wirklich zu bekämpfen, würden erprobte Methoden hervorgeholt: Verstecken, statt ans Licht zerren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Schwandorf
  2. andagon GmbH, Köln, München

Die Stoppschild-Warnungen würden laut Lehmanns Cleanternet-Video letztendlich nur den Verbrechern helfen, denn sie würden gewarnt und die Sperrlisten könnten im Internet kursieren und weiteren Schaden anrichten. Das Geld für die Internetsperren sollte lieber für die Opfer und die wirkliche Bekämpfung von Kinderpornografie ausgegeben werden - wobei Lehmann das so direkt nie sagt.

Schließlich sind die Texte des Videos so formuliert, dass sie wie ein erschreckendes Werbevideo der Internetsperren-Befürworter daherkommen. Nur dass es diesmal nicht Ursula "Zensursula" von der Leyen und deren gescheiterte Pläne für deutsche Internetsperren aufs Korn nimmt. Stattdessen sollen sie auf die Pläne für europaweite Sperren hinweisen, die EU-Kommissarin Cecilia Malmström gerne realisieren würde.

Die offizielle Webseite zur neuen Lehmann-Kampagne gegen Internetsperren findet sich unter Cleanternet.org.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

Jup2 26. Apr 2010

kwt

D-Movie 26. Apr 2010

Alexander Lehmann, der Macher von "Cleanternet", im Interview: http://watch-d-movie.de...

asdf ghjk 26. Apr 2010

Dann lies dir mal die Kommentare zu dem Video auf Youtube durch. Einfach erschreckend.

DASPRiD 25. Apr 2010

Dann sollten die einfach rel="nofollow" machen und gut ist, keine Beeinflussung des...

SchwangereAuster 25. Apr 2010

So zumindest ihr Wunsch... Tolle Meldung! Bildzeitung im WWW. Darauf haben doch alle...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /