• IT-Karriere:
  • Services:

Cleanternet - Alexander Lehmann gegen EU-Internetsperren

Das Rette-Deine-Freiheit-Video für Europa

Von Du bist Terrorist über Rette Deine Freiheit hin zum Cleanternet - Alexander Lehmann ist mit einem neuen Video da, das sich der Pläne für europäische Internetsperren annimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Cleanternet - Alexander Lehmann gegen EU-Internetsperren

Wie bei seinem Video Rette Deine Freiheit zeigt Alexander Lehmann auf gewohnt zugespitzte Weise, wohin europaweite Internetsperren mit hübschen Stoppschildern führen könnten - zum vermeintlich sauberen, zensierten Internet und vielleicht irgendwann zur Abschaffung der Meinungsfreiheit und Demokratie. Statt Kinderpornografie wirklich zu bekämpfen, würden erprobte Methoden hervorgeholt: Verstecken, statt ans Licht zerren.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die Stoppschild-Warnungen würden laut Lehmanns Cleanternet-Video letztendlich nur den Verbrechern helfen, denn sie würden gewarnt und die Sperrlisten könnten im Internet kursieren und weiteren Schaden anrichten. Das Geld für die Internetsperren sollte lieber für die Opfer und die wirkliche Bekämpfung von Kinderpornografie ausgegeben werden - wobei Lehmann das so direkt nie sagt.

Schließlich sind die Texte des Videos so formuliert, dass sie wie ein erschreckendes Werbevideo der Internetsperren-Befürworter daherkommen. Nur dass es diesmal nicht Ursula "Zensursula" von der Leyen und deren gescheiterte Pläne für deutsche Internetsperren aufs Korn nimmt. Stattdessen sollen sie auf die Pläne für europaweite Sperren hinweisen, die EU-Kommissarin Cecilia Malmström gerne realisieren würde.

Die offizielle Webseite zur neuen Lehmann-Kampagne gegen Internetsperren findet sich unter Cleanternet.org.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Jup2 26. Apr 2010

kwt

D-Movie 26. Apr 2010

Alexander Lehmann, der Macher von "Cleanternet", im Interview: http://watch-d-movie.de...

asdf ghjk 26. Apr 2010

Dann lies dir mal die Kommentare zu dem Video auf Youtube durch. Einfach erschreckend.

DASPRiD 25. Apr 2010

Dann sollten die einfach rel="nofollow" machen und gut ist, keine Beeinflussung des...

SchwangereAuster 25. Apr 2010

So zumindest ihr Wunsch... Tolle Meldung! Bildzeitung im WWW. Darauf haben doch alle...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

    •  /