Abo
  • Services:

Youtube-Kanal mit Komplettlösungen gelöscht (Update)

DarkSydePhils wichtigster Kanal von Youtube aufgelöst

Rund 7.000 Videos mit kommentierten Komplettlösungen hat ein Spieler namens DarkSydePhil auf Youtube veröffentlicht. Eines der letzten - mit Splinter Cell Conviction - ist ihm jetzt wohl zum Verhängnis geworden: Angeblich hat Ubisoft den gesamten Channel löschen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube-Kanal mit Komplettlösungen gelöscht (Update)

Angeblich auf Antrag von Ubisoft hat Youtube wegen Urheberrechtsverletzungen den Channel von DarkSydePhil gelöscht. Der amerikanische Computerspieler hatte im Laufe der Jahre rund 7.000 Videos hochgeladen, in denen er sich durch populäre Spiele kämpft und seine Vorgehensweise im Kommentar erläutert - dadurch hat er eine Fangemeinde gesammelt, die seinen Filmen regelmäßig Abrufzahlen im fünfstelligen Bereich und ihm Kultstatus beschert hat.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen

Jetzt ist sein wichtigster Kanal weg - ohne Vorwarnung sind alle Dateien verschwunden, Passwörter funktionieren nicht mehr. DarkSydePhil äußert in einem neuen Video auf Gamecrashers.com die Vermutung, dass Ubisoft hinter der Angelegenheit steckt und Youtube aufgefordert hat, den Channel zu sperren.

Bereits früher hat DarkSydePhil in ähnlichen Angelegenheiten Ärger mit Rockstar Games wegen einem Video zu GTA 4: The Lost and Damned und mit einer Wrestling-Organisation wegen eines Computerspiels bekommen. Aufgeben will der Amerikaner nicht: Er macht sich bereits Gedanken über alternative Möglichkeiten, seine Videos an die Öffentlichkeit zu bringen.

Nachtrag vom 26. April 2010 um 17.30 Uhr:

Ein Sprecher von Ubisoft hat uns darauf hingewiesen, dass der Publisher nicht hinter der Sperrung des Youtube-Kanals von DarkSydePhil steckt - obwohl ein entsprechender Vermerk nach dem Aufruf des Angebots angezeigt wurde. Nun ist dort zu lesen, dass der Channel "aufgrund des Urheberrechtsanspruchs" eines gewissen "Steve Jones" nicht mehr verfügbar ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

laZeeee 21. Mai 2010

[...] usw. usw. Du vergisst eins: Lügen ist nicht verboten. Es gibt IMHO auch kein...

Robs 07. Mai 2010

Auch wieder eine Selbstverständlichkeit, denn ich möchte mal denjenigen sehen dessen...

e_Bert 26. Apr 2010

Bitteschön, sehr gerne, und dabei bin ich auch sofort auf dEiner SEite, nur ging es...

Trollfeeder 26. Apr 2010

Nee lieber Musik hören, denn machen das Sony, EMI und BMG. *kopfschüttel*

TheTank 26. Apr 2010

Illegal ist das wahrscheinlich nicht, denn es sollte unter 'Fair Use' fallen. Er zeigt ja...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /