Abo
  • Services:
Anzeige
ARM-Chef: "Niemand muss uns kaufen"

ARM-Chef: "Niemand muss uns kaufen"

Firmenchef kommentiert Übernahmegerüchte

Der Chef des Chipdesigners ARM hat sich zu möglichen Übernahmegesprächen mit Apple geäußert. Seine Aussage gegenüber dem Guardian lässt alle Möglichkeiten offen.

Der Chipdesigner ARM Holdings hat das Gerücht kommentiert, dass Apple an einer Übernahme der britischen Firma interessiert sei. "So aufregend es ist, dass der Preis unserer Aktie durch die Gerüchte nach oben geht, sagt uns doch zugleich der gesunde Menschenverstand, dass unser Standardgeschäftsmodell für Technologiefirmen ein exzellenter Weg ist, um an unsere Technologie zu kommen", sagte Firmenchef Warren East der britischen Tageszeitung Guardian. "Niemand muss das Unternehmen kaufen."

Anzeige

ARM entwickelt Chipdesigns im Baukastensystem. Lizenznehmer von ARM können sich eigene Systems-on-a-Chip (SoC) rund um RISC-Kerne zusammenstellen. Damit ist das Unternehmen seit Jahren sehr erfolgreich. Apple, das in allen iPods, iPhones und iPads ARM-Kerne einsetzt, gilt als größter Lizenznehmer von ARM und könnte sich durch eine Übernahme des Chipdesigners viele Kosten sparen. Um Konflikte mit der Konkurrenz zu vermeiden, könnte Apple sich auf eine Beteiligung an ARM beschränken. ARM Holdings wurde 1990 als Gemeinschaftsunternehmen von Acorn Computers, Apple und VLSI gegründet. Lange Jahre danach war Apple an der Firma beteiligt.

"Wenn Apple ARM besitze würde, könnte Apple eine unzulässige Einflussnahme auf die zukünftige Richtung von ARM ausüben", sagte der Insight64-Analyst Nathan Brookwood. Eine der Grundlagen dafür, dass Chiparchitekturen zu einem Standard werden, sei, dass alle gleichberechtigten Zugang dazu bekämen. "Beispielsweise würde HP ein bisschen nervös werden, wenn sie einen Produktplan für einen ARM-Chip haben, ARM aber zu einer Apple-Tochter geworden ist. Ihr Plan wäre damit offengelegt", sagte Brookwood. [von Achim Sawall und Nico Ernst]


eye home zur Startseite
WolfgangS 26. Apr 2010

Was nutzt dir das, wenn du mehr Befehle ausführen kannst, die dafür nur einen...

C3PO III 26. Apr 2010

Journalismus sieht sicher anders aus als sowas, aber hier ist ja auch Web 2.0 wo man...

iGelb 24. Apr 2010

Ich dachte spontan, der Spruch könnte auch von Golem sein. ;)

tunnelblick 23. Apr 2010

es gibt auch in dem segment kein leistungsmäßiges äquivalent zu x86 und ppc. pa-risc tot...

Rainer Tsuphal 23. Apr 2010

Eckelhaft? Ist das schlimmer als Einzelhaft? Oder welcher Eckel ist gemeint: http://de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  2. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19

  3. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    Baertiger1980 | 03:14

  4. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    FreierLukas | 02:48

  5. Re: Arme Selbsständige...

    User_x | 02:40


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel