Abo
  • Services:

ARM-Chef: "Niemand muss uns kaufen"

Firmenchef kommentiert Übernahmegerüchte

Der Chef des Chipdesigners ARM hat sich zu möglichen Übernahmegesprächen mit Apple geäußert. Seine Aussage gegenüber dem Guardian lässt alle Möglichkeiten offen.

Artikel veröffentlicht am ,
ARM-Chef: "Niemand muss uns kaufen"

Der Chipdesigner ARM Holdings hat das Gerücht kommentiert, dass Apple an einer Übernahme der britischen Firma interessiert sei. "So aufregend es ist, dass der Preis unserer Aktie durch die Gerüchte nach oben geht, sagt uns doch zugleich der gesunde Menschenverstand, dass unser Standardgeschäftsmodell für Technologiefirmen ein exzellenter Weg ist, um an unsere Technologie zu kommen", sagte Firmenchef Warren East der britischen Tageszeitung Guardian. "Niemand muss das Unternehmen kaufen."

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Köln

ARM entwickelt Chipdesigns im Baukastensystem. Lizenznehmer von ARM können sich eigene Systems-on-a-Chip (SoC) rund um RISC-Kerne zusammenstellen. Damit ist das Unternehmen seit Jahren sehr erfolgreich. Apple, das in allen iPods, iPhones und iPads ARM-Kerne einsetzt, gilt als größter Lizenznehmer von ARM und könnte sich durch eine Übernahme des Chipdesigners viele Kosten sparen. Um Konflikte mit der Konkurrenz zu vermeiden, könnte Apple sich auf eine Beteiligung an ARM beschränken. ARM Holdings wurde 1990 als Gemeinschaftsunternehmen von Acorn Computers, Apple und VLSI gegründet. Lange Jahre danach war Apple an der Firma beteiligt.

"Wenn Apple ARM besitze würde, könnte Apple eine unzulässige Einflussnahme auf die zukünftige Richtung von ARM ausüben", sagte der Insight64-Analyst Nathan Brookwood. Eine der Grundlagen dafür, dass Chiparchitekturen zu einem Standard werden, sei, dass alle gleichberechtigten Zugang dazu bekämen. "Beispielsweise würde HP ein bisschen nervös werden, wenn sie einen Produktplan für einen ARM-Chip haben, ARM aber zu einer Apple-Tochter geworden ist. Ihr Plan wäre damit offengelegt", sagte Brookwood. [von Achim Sawall und Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

WolfgangS 26. Apr 2010

Was nutzt dir das, wenn du mehr Befehle ausführen kannst, die dafür nur einen...

C3PO III 26. Apr 2010

Journalismus sieht sicher anders aus als sowas, aber hier ist ja auch Web 2.0 wo man...

iGelb 24. Apr 2010

Ich dachte spontan, der Spruch könnte auch von Golem sein. ;)

tunnelblick 23. Apr 2010

es gibt auch in dem segment kein leistungsmäßiges äquivalent zu x86 und ppc. pa-risc tot...

Rainer Tsuphal 23. Apr 2010

Eckelhaft? Ist das schlimmer als Einzelhaft? Oder welcher Eckel ist gemeint: http://de...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

      •  /