Abo
  • Services:

Konkrete Hinweise auf Steam für Linux

Spiele-Download-Shop von Valve auch für das freie Betriebssystem?

Hinweise verdichten sich, dass Valve den Spiele-Download-Shop Steam auch für Linux anbieten will. In einigen Startskripts der Mac-OS-X-Version sollen direkte Hinweise auf das freie Betriebssystem zu finden sein. Eine offizielle Mitteilung von Valve steht allerdings noch aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Konkrete Hinweise auf Steam für Linux

Mit den Einträgen in einigen Skripts, die im Valve-Paket für Mac OS X und auf den Servern von Valve zu finden sind, verdichten sich die Hinweise, dass die Veröffentlichung des Spiele-Online-Shops Steam auch in einer Linux-Version geplant ist. Valve hat sich bislang zu den Gerüchten nicht geäußert.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Steam für Mac OS X ist bereits als geschlossene Beta erschienen und soll in wenigen Tagen erscheinen. In den Dateien der Betaversion haben Redakteure des Online-News-Portals Phoronix eindeutige Hinweise auf eine Linux-Version entdeckt: Das Startskript fragt ab, ob es sich um ein Darwin- oder ein Linux-System handelt.

Ein erstes Gerücht über die Portierung von Steam auf Linux war bereits 2008 aufgekommen. Auch damals wollten Redakteure bei Phoronix im Quellcode des Spiels Left4Dead Bibliotheken entdeckt haben, die auf eine Linux-Version von Steam hinweisen. Mit der geplanten offiziellen Veröffentlichung der Mac-OS-X-Version gab es erneut Spekulationen über Steam für Linux.

Eine Portierung von Steam und die Source-Engine auf das quelloffene Betriebssystem dürfte für Valve gegenwärtig keine besondere Hürde mehr darstellen, da bereits eine funktionierende Mac-OS-X-Version vorliegt. Die Source-Engine verwendet dort die OpenGL-Schnittstelle, die auch unter Linux zur Verfügung steht.

Der freie Nachbau von OpenGL des Mesa-Projekts könnte allerdings Probleme bereiten, denn die gegenwärtige Version 7.8.1 unterstützt lediglich OpenGL 2.1. Linux-Benutzer müssten auf proprietäre Treiber von Nvidia oder AMD/ATI zurückgreifen, um OpenGL in einer aktuelleren Version verwenden zu können. Mesa soll erst ab Version 8.0 Unterstützung für OpenGL 3.x bieten. Mesa 8.0 hat noch keinen festgelegten Erscheinungstermin, wird aber im Jahr 2010 erwartet.

Ob Valve die Entwicklung einer Linux-Version unter diesen Umständen forciert, ist fraglich, zumal momentan auch ein Mangel an Spielen herrscht, die unter Linux laufen. Mit der Portierung der Source-Engine stünde mit Left 4 Dead 2, Team Fortress 2, Counter-Strike, Portal und die Half-Life-Serie immerhin eine stattliche Auswahl an Spielen für Linux-Anwender bereit. Mit der Einführung der Mac-OS-X-Version könnte sich das Angebot für Linux noch erweitern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 352,00€
  2. 69,99€
  3. (aktuell u. a. SanDisk SSD Plus 480 GB 59,90€, Goliath Games Recoil Starter Set 39,99€)
  4. (u.a. Acer Predator XB241Hbmipr, 24 Zoll 289,00€)

Wolfgang Draxinger 18. Jun 2010

Auch wenn das im Artikel nicht besonders hervorgehoben wird: Für Programme die OpenGL...

pda 28. Apr 2010

Portiert werden eventuell die Source-Engine Spiele von Valve (Half Life, Left 4 Dead...

Kaugummi 26. Apr 2010

S2 Games hat auch HoN auf Linux portiert. Sieht ziemlich gut aus. Dieses Spiel könnte man...

gaRt3n 26. Apr 2010

Was mich freut ist der Punkt, dass Linux so mit Sicherheit in Zukunft mehr Leute haben...


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
Halbleiter: Organische Elektronik zum Dahinschmelzen
Halbleiter
Organische Elektronik zum Dahinschmelzen

US-Forscher haben einen ungewöhnlichen, organischen Halbleiter entwickelt. Er hält extremen Temperaturen stand und macht neuartige Sensoren möglich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /