Abo
  • Services:

Assassin's Creed 2: Kopierschutz endgültig ausgehebelt?

Crackergruppe Skid Row hat angeblich den Onlinekopierschutz ausgeschaltet

Der Onlinekopierschutz von Assassin's Creed 2 ist nach Angaben einer Crackergruppe endgültig geknackt: Nun soll das Actionspiel auch ohne permanente Verbindung zu Ubisofts DRM-Servern laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Assassin's Creed 2: Kopierschutz endgültig ausgehebelt?

"Dank an Ubisoft, das war eine ziemliche Herausforderung für uns", schreibt die Crackergruppe Skid Row im Zusammenhang mit dem von ihr programmierten angeblichen Crack von Assassin's Creed 2 und fügt hinzu: "Es war wahrscheinlich schrecklich für alle legitimen Nutzer. Wir erleichtern ihnen einfach nur ihr Leben". Damit nimmt die Gruppe Bezug auf die massiven Probleme, mit denen Käufer vom Start an kämpfen mussten, wenn sie den Titel mit einer permanenten Verbindung zu den DRM-Servern von Ubisoft spielen wollten.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Seit kurzem taucht der Crack in einschlägigen Onlineverzeichnissen auf - und anders als eine frühere Version, die kurz nach der Veröffentlichung von Assassin's Creed 2 erschien, scheint er diesmal zu funktionieren. Um den Kopierschutz zu entfernen, müssen Spieler lediglich die Startdatei austauschen.

Ubisofts Kopierschutz setzt ein Benutzerkonto bei Ubi.com sowie eine ständige Verbindung zu den Servern des Publishers voraus. Das System wurde von Spielern von Anfang an kritisiert: zum einen, weil nicht jeder Spieler ständig online sein kann - etwa auf Reisen mit einem Notebook ist das schwierig. Zum anderen gab es regelmäßig teils ausgedehnte Ausfälle bei den Servern, so dass Spieler ihre gekaufte Software nicht verwenden konnten. Neben Assassin's Creed 2 kommt das Digital Rights Management noch bei Silent Hunter 5 und bei Die Siedler 7 zum Einsatz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

sylla1000 01. Mai 2010

Danke SKIDROW aus Prinzip werde ich jedes Game von Ubisoft mit dieser Frechheit von...

Macerer 27. Apr 2010

Die Gruppe Razor 1911 hat offenbar erstmals effektiv den DRM-Schutz von Ubisoft...

Somberland 27. Apr 2010

You are true about how the orbit works BUT you did not even log a single value...

Herb 26. Apr 2010

so weit, so korrekt... Da gibt's nix weiterzuentwickeln, das Funktionsprinzip ist alt...

Herb 26. Apr 2010

Kinder - auch 33-jährige - kriegen sowas nicht hin. Die können nur raubkopieren.


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /