Abo
  • Services:
Anzeige
Photoline 16 bringt neue Malwerkzeuge

Photoline 16 bringt neue Malwerkzeuge

Ghostscript-Unterstützung integriert

Die Bildbearbeitungssoftware Photoline ist ab sofort in der Version 16 erhältlich. Die Software für Windows und Mac OS X hat zahlreiche Verbesserungen erfahren und soll die Arbeit mit digitalem Bildmaterial weiter vereinfachen.

Photoline 16 erhält ein neues Werkzeug, um Bildbereiche zu verflüssigen. Damit sollen sich nachträglich Korrekturen am Bild vornehmen lassen, aber das Werkzeug kann auch für Karikaturen verwendet werden. Das Werkzeug legt automatisch eine neue Ebene an, so dass die Funktion verlustfrei arbeitet und das Originalmaterial nicht verändert wird. Zudem gibt es nun Körnungs- und Bildrasterwerkzeuge. Allgemein werden alle Malbewegungen mit der Maus automatisch geglättet und die Pinselgröße eines Werkzeugs lässt sich nun einfacher verändern.

Anzeige

Ein Farbfilter legt fest, welche Bereiche einer Ebene sichtbar sind und Arbeitsebenen sollen sich über einen neuen Dialog einfacher und effektiver als bisher verwalten lassen. Die Barcode-Funktion beherrscht nun QR-Codes und beim Öffnen von PSD- und PDF-Dateien erscheint ein Dialog, um nicht auf dem Computer vorhandene Fonts zu ersetzen.

Beim Morphen von Vektorebenen lassen sich beliebige Zwischenschritte angeben. Dabei kann der Nutzer neben Füll- und Linienfarbe auch die Liniendicke sowie die Ebenenintensität bestimmen. Alle Listendialoge lassen sich kopieren sowie einfügen und unterstützen eine Mehrfachauswahl. Ab Mac OS X 10.6 unterstützt Photoline die Schnittstelle Digitale Bilder, um Fotos auch im 64-Bit-Modus einscannen zu können.

Photoline kann nun um Ghostscript-Unterstützung erweitert werden, um so auch komplexe Postscript-Dateien zu bearbeiten. Bislang lassen sich mit Photoline nur EPS-Dateien öffnen. Der PNG-Export beherrscht nun Palettenbilder mit stufenloser Transparenz und beim PDF-Import werden nun auch 16-Bit-Bilder unterstützt. Beim PDF-Im- und -Export können Ligaturen gelesen und geschrieben werden.

Photoline 16 gibt es für Windows und Mac OS X zum Preis von 60 Euro, der Upgradepreis beträgt 30 Euro. Die Software kann 30 Tage kostenlos ausprobiert werden, allerdings werden dann Gif-Dateien mit einer Demomarkierung gespeichert und Tiff-Bilder lassen sich dann nur unkomprimiert speichern.


eye home zur Startseite
Geschmakssache 23. Apr 2010

also, ich habe schon wesentlich hässlichere UIs gesehen. Die von PL ist schon in Ordnung...

der minister 23. Apr 2010

Also das hört sich für mich alles sehr verwirrend an, und so richtig durchsteigen tu ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  3. 13,79€

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    quineloe | 14:50

  2. Re: Ganz generell: Natürlich bringt die Analyse...

    perahoky | 14:50

  3. Schwierigkeit aufgeweicht

    John2k | 14:49

  4. Re: Wer mit einem Handy hantiert während einer...

    smaggma | 14:48

  5. Re: Legal?

    Truster | 14:48


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel