Abo
  • Services:
Anzeige
Transistorentwickler bei den Bell Labs 1947
Transistorentwickler bei den Bell Labs 1947

300 MBit/s über Telefonleitungen

Alcatel-Lucent überträgt per VDSL2, Vectoring und DSL Phantom Mode

Alcatel-Lucent hat in seiner Forschungseinrichtung Bell Labs eine Datenübertragungsrate von 300 MBit/s über VDSL2 erreicht. Die Daten wurden über 400 Meter übermittelt.

In einem Laborversuch der Bell Labs von Alcatel-Lucent wurden 300 MBit/s über VDSL2 über eine Strecke von 400 Metern übermittelt, erklärte Stefaan Vanhastel, Director für Product Marketing bei Alcatel-Lucent Wireline Networks, dem Magazin Network World. Dabei kamen mit Bonding zwei Kabel über eine traditionelle Kupfertelefonleitung zum Einsatz. Der Telekommunikationsausrüster fügte mittels DSL Phantom Mode eine weitere virtuelle Telefonleitung hinzu.

Anzeige

Um Nebensprechstörungen (Crosstalk) zu kompensieren, nutzten die Techniker die Vectoring-Methode. "Dies ist eine wirklich sehr komplexe Technologie", sagte Vanhastel. Vectoring werde derzeit als Bestandteil von VDSL2 von der International Telecommunication Union (ITU) standardisiert. Fiber-to-the-home werde in den kommenden 15 bis 20 Jahren in jedem Haushalt zu finden sein, so Vanhastel. Bis dahin könne aus bestehenden Kupferverbindungen mehr herausgeholt werden, wofür Alcatel-Lucent hier einen Weg gezeigt habe.

Gee Rittenhouse, Forschungschef bei Bell Labs, ergänzte: "Was den DSL Phantom Mode zu einem wichtigen Durchbruch macht, ist die Kombination von neuer Technik mit einem attraktiven Geschäftsmodell, das ganz neue kommerzielle Möglichkeiten für Service Provider eröffnet, bei denen sie aktuelle breitbandige IP-basierte Dienste mit ihrer existierenden Netzwerkinfrastruktur anbieten können."

Alcatel-Lucent und Ericsson erwarten, dass VDSL2-Feldversuche mit Vectoring noch 2010 starten, kommerziell verfügbar werde die Technologie 2011 sein. Laut Vanhastel sind mit DSL Phantom Mode und Vectoring über VDSL2 künftig auch Datentransferraten von 1 GBit/s oder 2 GBit/s möglich.

Auch die Deutsche Telekom beschäftigt sich seit längerem unter der Bezeichnung "Vectoring - Next Generation VDSL2" mit der Technik.


eye home zur Startseite
x2K 26. Apr 2010

Technisch gesehen eine tolle Idee. Aber diese Technik dürfte den Glasfaser Ausbau weiter...

klops 23. Apr 2010

versteh die kernaussage nicht.

DASPRiD 23. Apr 2010

Es geht mir auch darum, das DSL obsolet wird, da neue Standards da sind. Warum sollte man...

Fincut 23. Apr 2010

Äh... ich muss weg ;)

egal ist 88 23. Apr 2010

-------------------------------------------------------------------> Naja, knapp 10 EUR...


VDSL-News.de / 24. Apr 2010

VDSL100? Wird es bald mal schneller?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. prismat, Dortmund
  2. Fresenius Netcare GmbH, Berlin
  3. Zoi TechCon GmbH, Stuttgart, Berlin
  4. BWI GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Rauschgift?

    Niaxa | 20:02

  2. Re: Jede App muss für jedes neue iPhone angepasst...

    stiGGG | 20:02

  3. Re: Und dann wird rumgeheult...

    xProcyonx | 20:01

  4. Bleibt nur Verstaatlichung?

    Sharra | 20:00

  5. Re: Ende 2017 kein LTE... ohne Worte!

    blaub4r | 19:58


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel