McAfees Virenscanner legt Windows-Systeme lahm

Windows-Datei wurde als Schadsoftware identifiziert

Ein fehlerhaftes Signaturupdate für McAfees Virenscanner hat zahlreiche Systeme mit Windows XP unbrauchbar gemacht. Nach der Einspielung des Signaturupdates 5958 gestern Nachmittag wurde eine wichtige Systemdatei des Betriebssystems fälschlicherweise als Schadsoftware erkannt.

Artikel veröffentlicht am ,
McAfees Virenscanner legt Windows-Systeme lahm

Das fehlerhafte Signaturupdate 5958 für McAfees Virenscanner wird nach Herstellerangaben bereits nicht mehr ausgeliefert, stattdessen steht das korrigierte Signaturupdate 5959 als Download zur Verfügung. Wurde das Signaturupdate 5958 allerdings auf einem System mit Windows XP und Service Pack 3 eingespielt, dürfte der Rechner nicht mehr funktionstüchtig sein.

Stellenmarkt
  1. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)
  2. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
Detailsuche

McAfees Virenscanner erkannte dann die Windows-Datei svchost.exe fälschlicherweise als Schadsoftware w32/wecorl.a. Das führte zu einem automatischen Neustart des Rechners und dazu, dass viele Windows-Funktionen nicht mehr funktionierten. Nach Aussage von McAfee waren Systeme mit Windows Vista und 7 von dem Fehler nicht betroffen.

Mehr als 100.000 Systeme sind betroffen

Mehr als 100.000 Computer sollen von dem Ausfall betroffen gewesen sein. Darunter war das Magazin PC Games Hardware, das gerade in der Endphase einer Heftproduktion war, als viele Systeme in der Redaktion ausfielen. Nur mit viel Mühe konnte das Heft fristgerecht in Druck gehen, sagte Thilo Bayer, Chefredakteur von PC Games Hardware Golem.de.

In einem Supportdokument beschreibt McAfee, wie ein zerstörtes System wieder repariert werden kann. Die dafür notwendigen Arbeiten können Laien nicht umsetzen. McAfee bietet keine Software, die den Fehler automatisiert korrigiert.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bereits vor knapp einem Jahr hatten Fehler bei McAfee dafür gesorgt, dass Computer reihenweise nicht mehr funktionierten, nachdem sich der Virenscanner aktualisiert hatte. Zu den Risiken von Virenscanner-Updates erschien im März 2010 ein Beitrag in der Golem.de-Rubrik IMHO.

Nachtrag vom 22. April 2010, 12:23 Uhr:

McAfee stellt mit dem Superdat Remediation Tool einen Patch zum Download bereit, um ein System ohne manuellen Eingriff wieder zu reparieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


robit 04. Mai 2010

bei welcher Firma darf man dank so einem Fehler PC neu konfigurieren. Ich würde das...

Kopfrechner 22. Apr 2010

if = true then = bullshit;

irgendewrsonst 22. Apr 2010

wie oft ist das schon passiert? mein system ist clean. sosnt hätten schon einige firmen...

brusterix 22. Apr 2010

Kann ich bestätigen und um Dokumentenscannen ergänzen. Man muß den Virenschutzprozess...

f-77 22. Apr 2010

Stimmt aber trotzdem noch oft genug, auch nach 15 Jahren: Der Fehler zwischen Lehne und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /