Abo
  • Services:

Microsoft gibt Touch Pack für Windows 7 frei

Multitouch-Software-Erweiterung bisher nur über OEMs verfügbar gewesen

Touch Pack ist eine der wenigen Anwendungen von Microsoft, die für die Multitouch-Bedienung von Windows 7 angepasst worden sind. Bisher war das Paket über OEMs zu beziehen, jetzt steht es zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft gibt Touch Pack für Windows 7 frei

Microsoft gibt das Touch Pack für Windows 7 als Download frei. Wer einen Multitouch-Bildschirm, einen Multitouch-All-in-One-PC oder einen Tablet-PC mit Multitouch besitzt, kann vier Spiele und zwei Anwendungen installieren, die bislang nur über OEMs verteilt wurden - und damit nur auf einzelnen Geräten zur Verfügung standen. Der Anwender profitiert davon beispielsweise beim Betriebssystemwechsel. Wenn er das WePad kauft, das im Sommer mit Linux ausgeliefert werden soll und auf dem sich Windows installieren lässt, kann er auch das Touch Pack installieren.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Microsoft wollte mit begrenzter Verfügbarkeit zunächst sicherstellen, dass das Touch Pack nur auf Geräten installiert wurde, die auch eine gewisse Qualität hatten. So sollte verhindert werden, dass Anwender von den Multitouch-Fähigkeiten ihres Geräts oder von Windows 7 enttäuscht waren.

  • Microsoft Blackboard
  • Microsoft Garden Pond
  • Microsoft Rebound
  • Surface Collage
  • Surface Globe
  • Surface Lagoon
Surface Collage

Mit dem freien Download kann nun jeder, der eine Windows-7-Lizenz besitzt, die Programme ausprobieren. Ein Multitouch-Display ist allerdings zwingend notwendig. Auf einem älteren Tablet-PC ohne Touchscreen, aber mit Stiftsteuerung, ließ sich das Touch Pack nicht installieren. Der Installer verlangt ein Multitouch-Display mit mindestens zwei simultan nutzbaren Touchpunkten.

Den freien Download des Touch Packs hatte Microsoft bereits im Dezember 2009 in Aussicht gestellt. Nun steht das 240 MByte große Paket im Microsoft Download Center bereit. Für den Download ist eine Validierung der Windows-Lizenz erforderlich.

Für Microsoft dürfte die offene Verteilung des Pakets Vorteile bringen. Denn mittlerweile werden recht viele Tablets von vielen Herstellern vorbereitet. Mit dem Download muss das Windows-Team nun nicht mehr jedes einzelne Gerät daraufhin prüfen, ob es für das Touch Pack geeignet ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

blow_ 26. Apr 2010

auf codeplex gibt es ein multitouch vista project. Damit habe ich meine multitouch...

tilmank 24. Apr 2010

man klebt einfach den schicken Aufkleber über das Licht, der einem Prozessor, Mainboard...

Anonymer Nutzer 23. Apr 2010

gäbe es sie nicht schon. Ich erkenne keinen Vorteil der Touch/Multitouch - Bedienung...

Bouncy 23. Apr 2010

evtl. mit 3rd party tools wie ultramon, dem du sagen kannst, dass eine bestimmte...

gefrusteter... 22. Apr 2010

Kann man Windows 7 irgendwie dazu zwingen, die Touchfunktionen (Click+Hold, etc) zu...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /