• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft gibt Touch Pack für Windows 7 frei

Multitouch-Software-Erweiterung bisher nur über OEMs verfügbar gewesen

Touch Pack ist eine der wenigen Anwendungen von Microsoft, die für die Multitouch-Bedienung von Windows 7 angepasst worden sind. Bisher war das Paket über OEMs zu beziehen, jetzt steht es zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft gibt Touch Pack für Windows 7 frei

Microsoft gibt das Touch Pack für Windows 7 als Download frei. Wer einen Multitouch-Bildschirm, einen Multitouch-All-in-One-PC oder einen Tablet-PC mit Multitouch besitzt, kann vier Spiele und zwei Anwendungen installieren, die bislang nur über OEMs verteilt wurden - und damit nur auf einzelnen Geräten zur Verfügung standen. Der Anwender profitiert davon beispielsweise beim Betriebssystemwechsel. Wenn er das WePad kauft, das im Sommer mit Linux ausgeliefert werden soll und auf dem sich Windows installieren lässt, kann er auch das Touch Pack installieren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern
  2. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Microsoft wollte mit begrenzter Verfügbarkeit zunächst sicherstellen, dass das Touch Pack nur auf Geräten installiert wurde, die auch eine gewisse Qualität hatten. So sollte verhindert werden, dass Anwender von den Multitouch-Fähigkeiten ihres Geräts oder von Windows 7 enttäuscht waren.

  • Microsoft Blackboard
  • Microsoft Garden Pond
  • Microsoft Rebound
  • Surface Collage
  • Surface Globe
  • Surface Lagoon
Surface Collage

Mit dem freien Download kann nun jeder, der eine Windows-7-Lizenz besitzt, die Programme ausprobieren. Ein Multitouch-Display ist allerdings zwingend notwendig. Auf einem älteren Tablet-PC ohne Touchscreen, aber mit Stiftsteuerung, ließ sich das Touch Pack nicht installieren. Der Installer verlangt ein Multitouch-Display mit mindestens zwei simultan nutzbaren Touchpunkten.

Den freien Download des Touch Packs hatte Microsoft bereits im Dezember 2009 in Aussicht gestellt. Nun steht das 240 MByte große Paket im Microsoft Download Center bereit. Für den Download ist eine Validierung der Windows-Lizenz erforderlich.

Für Microsoft dürfte die offene Verteilung des Pakets Vorteile bringen. Denn mittlerweile werden recht viele Tablets von vielen Herstellern vorbereitet. Mit dem Download muss das Windows-Team nun nicht mehr jedes einzelne Gerät daraufhin prüfen, ob es für das Touch Pack geeignet ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

blow_ 26. Apr 2010

auf codeplex gibt es ein multitouch vista project. Damit habe ich meine multitouch...

tilmank 24. Apr 2010

man klebt einfach den schicken Aufkleber über das Licht, der einem Prozessor, Mainboard...

Anonymer Nutzer 23. Apr 2010

gäbe es sie nicht schon. Ich erkenne keinen Vorteil der Touch/Multitouch - Bedienung...

Bouncy 23. Apr 2010

evtl. mit 3rd party tools wie ultramon, dem du sagen kannst, dass eine bestimmte...

gefrusteter... 22. Apr 2010

Kann man Windows 7 irgendwie dazu zwingen, die Touchfunktionen (Click+Hold, etc) zu...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /