• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft startet Docs.com

Facebook-App zum Bearbeiten und Austauschen von Office-Dokumenten

Mit Docs.com bietet Microsoft ab sofort eine Online-Office-Suite auf Basis von Office 2010 als Facebook-Applikation an. Damit können Facebook-Nutzer Office-Dokumente in Facebook bearbeiten und austauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Docs.com ist in Microsofts Fuse-Labs entstanden, das sich um künftige vernetzte Anwendungen kümmert. Das Online-Office steht ab sofort als Betaversion bereit. Für die Umsetzung benötigten die Entwickler weniger als vier Monate, gibt Microsoft an, konnte dabei doch auf die neuen Office 2010 Web Apps zurückgegriffen werden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Letztendlich stellt Docs.com vor allem die Verknüpfung zwischen Microsofts Office 2010 Web Apps mit der Facebook-Plattform dar. So sollen Nutzer Office-Dokumente auf einfache Art und Weise mit ihren Freunden teilen können. Dokumente können direkt in der Facebook-Applikation bearbeitet werden. Alternativ lassen sie sich auch mit Microsofts Office-Anwendungen öffnen.

Docs.com steht derzeit im Rahmen einer geschlossenen Beta bereit. Interessierte können sich mit ihrem Facebook-Account auf Docs.com einloggen und in die Warteliste eintragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

hoppelpoppel 22. Apr 2010

Völlig sinnfreie Antwort. Soll ich vielleicht erst jedesmal nachfragen, ob mein...

iAnschlagpuffer 22. Apr 2010

Eher nicht so gut, also mal ab von den Nutzungsbedingungen im Allgemeinen (konnte ich...

wratch 22. Apr 2010

Ich mein' ja blos. Wegen des Namens.

filipo 22. Apr 2010

Zum Glück verwende ich Facebook u.ä. und MS Office nicht.

windowsverabsch... 22. Apr 2010

Ich werde meine Dokumente in die Hände eines kriminellen Monopolisten und in die eines...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /