Abo
  • Services:

Faststone Image Viewer 4.1 mit schneller Raw-Vorschau

Stapelverarbeitung, Bildkorrektur, Diashow und Kontaktabzüge

Der Bildbetrachter Faststone Image Viewer ist in Version 4.1 erschienen. Die für private Anwender kostenlose Software zeigt nun Rohdaten von Digitalkameras in der Vorschau deutlich beschleunigt an und ermöglicht so einen guten Überblick über Bildersammlungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Faststone Image Viewer 4.1 mit schneller Raw-Vorschau

Der Faststone Image Viewer soll außerdem JPEG-Dateien deutlich schneller als zuvor darstellen können. Das Windows-Programm wird nicht nur zum Ansehen von Bildern, sondern auch für Formatkonvertierungen und Stapelumbenennungen sowie für Diashows eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  2. fischerwerke GmbH & Co. KG, Tumlingen

Das Programm unterstützt Grafikformate wie BMP, JPEG, JPEG 2000, GIF, PNG, PCX, TIFF, WMF, ICO sowie PSD und TGA. Auch die Rohdaten zahlreicher Kamerahersteller werden vom Faststone Image Viewer geöffnet und in handlichere Formate konvertiert. Die neue Version soll außerdem Kontaktabzüge schneller erzeugen. Dabei werden in einer Bilddatei mehrere Bilder aus einem Verzeichnis angeordnet. Diese Übersicht ist zum Beispiel zum Ausdrucken für Katalogisierungszwecke geeignet.

  • Faststone Image Viewer 4.1 - Vorschau von Rohdaten
  • Faststone Image Viewer 4.1 - Vollbildansicht (Foto: Andreas Donath)
  • Faststone Image Viewer 4.1 - Bearbeitungsfunktionen werden beim Berühren des Bildschirmrandes eingeblendet. (Foto: Andreas Donath)
  • Faststone Image Viewer 4.1 - Zeichenbrett
  • Faststone Image Viewer 4.1 - Erzeugung eines Kontaktbogens
  • Faststone Image Viewer 4.1 - Vorschau auf einen Kontaktbogen
Faststone Image Viewer 4.1 - Vorschau von Rohdaten

Zudem erhielt der Faststone Image Viewer neue Zeichenwerkzeuge, mit denen Bildbereiche markiert und beschriftet werden können. Der Hersteller nahm außerdem innerhalb des Programms Fehlerkorrekturen vor.

Zum Ausfüllen der IPTC-Felder, mit denen zum Beispiel Schlagwörter und Verwendungszwecke sowie der Name des Fotografen im Bild verankert werden, besitzt der Image Viewer nach wie vor keine Werkzeuge. Zwar ist es möglich, diese Daten zu löschen, aber nicht zu bearbeiten oder gar anzulegen.

Der Faststone Image Viewer 4.1 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 23,99€

Jürgen Vogel 16. Jan 2011

Soweit ich weiß, liest der faststone image viewer nach der Aktivierung des CMS zwar das...

Yeah 01. Jul 2010

Word!!

nobody 001 22. Apr 2010

Hast Du mal geeqie versucht?


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /